VfR Aalen: Rico Schmitt will Galligkeit sehen

Neuer Trainer gibt Montag im Spiel beim TSV 1860 München seinen Einstand.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfR Aalen: Rico Schmitt will Galligkeit sehen
Foto: VfR Aalen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
„Giftig, gallig und besessen sein!“ Das fordert Rico Schmitt, neuer Trainer des VfR Aalen, bei seinem Einstand am Montag, 19 Uhr, beim Aufsteiger TSV 1860 München. Der VfR steht gewaltig unter Druck. Das Schlusslicht hat seit drei Spielen keinen Punkt geholt und bereits neun Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsrang. Schmitt: „Es muss ein Ruck durch das Team gehen.“ Wieder zurückgreifen kann Schmitt auf Abwehrspieler Marian Sarr, dessen Gelb-Rotsperre abgelaufen ist.

Eine Doppelbelastung muss 1860-Trainer Daniel Bierofka meistern. Der Ex-Profi absolviert parallel an der Hennes-Weisweiler-Akademie des DFB in Hennef die Ausbildung zum Fußball-Lehrer. Die Prüfungsphase hat gerade begonnen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: