VfL Osnabrück leitet Umbruch ein

Vier Spieltage vor Saisonende stehen schon acht Abgänge fest.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfL Osnabrück leitet Umbruch ein
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfL Osnabrück, der vier Spieltage vor dem Saisonende den ersten Nichtabstiegsplatz belegt, leitet zur kommenden Saison einen größeren Umbruch im Kader ein. Acht Abgänge stehen bereits fest. Neben Kapitän Christian Groß (zur U 23 des SV Werder Bremen) werden auch Kim Falkenberg, Marcel Appiah, Robert Kristo, Jules Reimerink, Ahmet Arslan, Marcel Ruschmeier und Halil Savran die Niedersachsen verlassen. Ihre auslaufenden Verträge werden nicht verlängert.

Schon vor einigen Tagen hatte VfL-Trainer Daniel Thioune im Gespräch mit 3-liga.com abgekündigt: „Wenn man sich in der Tabellenregion wie wir befindet, hat man Fehler gemacht. Alles kommt daher auf den Prüfstand. Mehrere Verträge laufen aus. Uns bietet sich daher die Chance für größere Veränderungen.“ Jetzt machten Thioune und VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes Nägel mit Köpfen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: