VfL Osnabrück bangt um Hohnstedt und Wriedt

Mittelfeldspieler und Torjäger setzen vor Heimspiel gegen Mainz mit dem Training aus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfL Osnabrück bangt um Hohnstedt und Wriedt
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem intensiven Spitzenspiel beim Tabellenführer MSV Duisburg (2:2) muss der VfL Osnabrück in den kommenden Trainingstagen auf Michael Hohnstedt und Kwasi Okyere Wriedt verzichten. Ihr Einsatz am Freitag ab 19 Uhr im Heimspiel gegen Schlusslicht 1. FSV Mainz 05 II ist fraglich.

Mittelfeldspieler Hohnstedt hatte schon in der Woche vor dem Spiel in Duisburg mit Achillessehnen- und Wadenproblemen zu kämpfen, die jetzt erneut aufgebrochen sind. Torjäger Wriedt laboriert an einer Adduktorenverletzung.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: