VfL Osnabrück: Tigges geht zum Saisonende

20-jähriger Angreifer schließt sich der U 23 von Borussia Dortmund an.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfL Osnabrück: Tigges geht zum Saisonende
Foto: VfL Osnabrück
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Spitzenreiter VfL Osnabrück und Angreifer Steffen Tigges gehen ab Sommer getrennte Wege. Der 20-Jährige schließt sich zur Spielzeit 2019/2020 der U 23 von Bundesligist Borussia Dortmund aus der Regionalliga West an.

Bereits seit 2010 trägt Steffen Tigges das Trikot der Lila-Weißen. Er wurde im eigenen Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet, ehe dem großgewachsenen Linksfuß der Sprung aus dem Nachwuchs- in den Profibereich gelang. Seitdem absolvierte er 75 Spiele in der 3. Liga, in denen er vier Treffer erzielte und zwei weitere Tore vorbereitete. Beim BVB unterschrieb er einen Zwei-Jahres-Vertrag.

„Ich bin dem VfL Osnabrück sehr dankbar, dass ich den Sprung in den Profifußball geschafft habe“, sagt Steffen Tigges zu seinem Wechsel. „Nach fast zehn Jahren in Lila-Weiß ist für mich der Zeitpunkt gekommen, eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich danke allen, die mich auf meinem bisherigen Weg unterstützt haben, vor allem unseren fantastischen Fans, und gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge.“ Sein Zwillingsbruder Leon hatte den VfL schon im letzten Jahr verlassen, steht bereits seit Saisonbeginn als Torhüter beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen unter Vertrag.

Beim BVB ist Steffen Tigges einer von bereits drei verpflichteten Zugängen. Außerdem wechseln die beiden Innenverteidiger Maximilian Hippe (SV Rödinghausen) und Lars Bünning (SV Werder Bremen II) nach Dortmund.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: