Unterhaching mit torlosen Remis gegen Zweitligist Ingolstadt

Das zweite Testspiel der Spielvereinigung Unterhaching verlief deutlich besser als das vorherige. Nach der 0:3 Pleite gegen die U 20 Nigerias schafften es die Vorstädter in Hofstetten gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt ein torloses Remis zu erzielen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Unterhaching mit torlosen Remis gegen Zweitligist Ingolstadt
Foto: SpVgg Unterhaching
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
„Es war ein guter Test gegen einen guten Gegner“, beurteilte Cheftrainer Claus Schromm die Leistung der Hachinger gegenüber merkur-online.de. „Wir haben defensiv gut gearbeitet.“

Die Defensive stand stark, doch in der Offensive ließ die Kreativität noch zu Wünschen übrig. Besonders der zweite Durchgang überzeugte den 44 Jahre alten Fußballlehrer nicht. „Da müssen wir mutiger bleiben und weiter unser Ding durchziehen.“

In der ersten Halbzeit präsentierte sich die Spielvereinigung spielfreudig, ließ dadurch aber den Schanzern die ein oder andere Lücke offen. Andreas Buchner köpfte nach 8 Minuten knapp am Tor des Unterhachinger Keepers Korbinian Müller vorbei und nur kurz darauf jagte ein Geschoss nur knapp am Hachinger Gehäuse vorbei.

Der Neu-Hachinger Alexander Hack fabrizierte dann kurze Zeit später einen Fehler, den Caiuby allerdings nicht ausnutzte und knapp daneben zielte.

Janik Haberer hingegen hatte in der 15. Minute die einzige Chance im ersten Durchgang für den Vorortclub, der allerdings mutig dagegen hielt. Der Gegner wurde in der abgelaufenen Saison immerhin 13. in der 2. Bundesliga. Doch der FCI kam immer wieder zu Gelegenheiten.

Dies änderte sich auch im zweiten Spielabschnitt nicht wirklich. Unterhaching kam auf 9 Positionen verändert aus der Kabine und versuchte weiterhin, sich gegen den Gegner zu stemmen, doch Chancen konnte sich das Team von Claus Schromm und Manuel Baum ganz im Gegensatz zu Ingolstadt nicht. Der Zweitligist hatte noch mehrere Chancen, auf die Siegerstraße zu gelangen, doch Korbinian Müller hatte einen guten Tag erwischen und machte einige gute Szenen der Schanzer zu Nichte.

Erst in der Schlussviertelstunde kamen dann die Rot-Blauen und hatte zwei richtig gute Chancen. Maximilian Bauer hatte Pascal Köpke in der 77. Minute in Szene gesetzt, doch dessen Abschluss jagte deutlich übers Tor. Nur kurze Zeit später wurde es nach ähnlichem Spielzug viel enger.

12 Minuten vor dem Abpfiff brachte dann Dominick Rohracker eine tolle Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, wo Florian Bichler nur 10 Meter vor dem Tor frei zum Abschluss kam. Doch Andre Weis, der Mann zwischen den Pfosten des Ingolstädter Tores, konnte den Hammer noch in höchster Not an den Pfosten lenken und somit den Rückstand seines Teams verhindern.

Nach einer munteren Partie blieb es alleridngs beim torlosen Unentschieden. „Mit dem 0:0 können wir zufrieden sein“, lautete Schromms Fazit trotz der wenigen Entlastung in der Offensive.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: