Unterhaching im Verbandspokal eine Runde weiter

Der oberbayerische Drittligist aus Unterhaching konnte sich am Dienstag problemlos für das Achtelfinale des "Totopokals" qualifizieren. Gegen den BCF Wolfratshausen konnte sich die Mannschaft von Cheftrainer Christian Ziege und Co-Trainer Christian Wörns klar und deutlich mit 6:0 durchsetzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Unterhaching im Verbandspokal eine Runde weiter
Foto: SpVgg Unterhaching
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Partie hatte die Spielvereinigung eigentlich von Beginn an weitestgehend im Griff, doch im Angriff tat sich der Drittligist anfänglich weitestgehend schwer, da sich der Gegner geschickt anstellte. Erst gegen Ende des ersten Durchganges platzte dann der Knoten für die Münchener Vorstädter. Nachdem Mario Erb per Foulelfmeter den Führungstreffer für die Rot-Blauen erzielte Kenny Redondo den 2:0 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel machten die Hachinger dann Alles klar und ließen keinen Zweifel mehr am Weiterkommen aufkeimen. In der 56. Minute legte Erb, erneut per Elfmeter, nach und besorgte somit die Vorentscheidung.

20 Minuten später legte Lucas Hufnagel zum 4:0 mit einem ansehnlichen Sololauf nach. Der eingewechselte Jimmy Marton erzielte das 5:0, ehe Dominik Widemann den 6:0 Endstand markierte.

Cheftrainer Christian Ziege zeigte sich zufrieden. "Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Die Mannschaft hat sich zu Beginn etwas schwer getan, ist aber letztendlich verdient in die nächste Runde eingezogen. Kompliment an die Jungs!", so der Coach nach der Partie auf der vereinseigenen Website.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: