TSV 1860 München: Pokal-Premiere gegen Titelverteidiger?

"Löwen" empfangen Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers im Verbandspokal-Finale.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

TSV 1860 München: Pokal-Premiere gegen Titelverteidiger?
Foto: TSV 1860 München
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Für den TSV 1860 München ist heute, 14 Uhr, der erste Erfolg der Vereinsgeschichte im bayerischen Verbandspokal möglich. Für das Finale ist der Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers im Grünwalder Stadion zu Gast. Seit dem Halbfinal-Sieg der Würzburger beim Bayern-Regionalligisten SV Viktoria Aschaffenburg (5:1) steht das Team von "Löwen"-Trainer Michael Köllner bereits in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals (am Samstag, 12. September, 15.30 Uhr, gegen Eintracht Frankfurt), da die Kickers wegen ihrer Spitzenposition in der 3. Liga für diesen Wettbewerb automatisch qualifiziert sind.

Um den bayerischen Landespokalsieger 2020 überhaupt ermitteln zu können, bedurfte es einer Ausnahmegenehmigung des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration. Deshalb gelten weiterhin die strengen bayerischen Corona-Auflagen, Zuschauer dürfen nicht dabei sein.

Die Fans beider Vereine können dennoch das Finale verfolgen: Der BR überträgt die Partie nicht nur live im Fernsehen, sondern auch unter www.br.de/mediathek/live im Internet. Moderieren wird das Finale im Studio Markus Othmer. Am Mikrofon kommentiert Bernd Schmelzer.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von LyHqemRxpGiM am 06.09.2020 um 12:33 Uhr:

ruCAUFGKIRfSpDm

Kommentar von yqIWhQfLBlNDAJw am 06.09.2020 um 12:33 Uhr:

kYHXfxuv

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: