Torfestival in Rostock – Spielbericht

Beim Spiel zwischen dem FC Hansa Rosten und der Kölner Fortuna gab es einen torreichen Nachmittag. Die Kogge setzte sich mit 5:3 gegen die Domstädter durch, die dadurch auf Rang 4 abrutschen. Rostock selbst ist mit 28 Punkten ein wenig näher dran am neuen Tabellendritten, den SV Wehen Wiesbaden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Torfestival in Rostock – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Fortuna erwischte den perfekten Start und ging nach gerade mal 30 Sekunden in Front. Ein zu kurzer Rückpass zu Blaswich sorgte dafür, dass Kessel sich das Ding schnappen konnte und nur noch einschieben musste.

Nur zehn Minuten später legte der Gast auch schon nach. Die Rostocker Defensive wirkte ein wenig überfordert und so kam das Ding am Fünfer zu Dahmani, der sträflich frei stand und problemlos auf 2:0 stellen konnte.

Völlig aus dem Nichts fand Hansa aber nach 20 Minuten zurück in die Partie. Nach einem langen Ball kam Hilßner aus 18 Metern zum Schuss und setzte diesen trocken in die Maschen. Kölns Keeper Boss war noch dran, konnte aber bei diesem Pfund Nichts ausrichten.

Nur sieben Minuten später fiel auch schon der Ausgleich. Kurz zuvor hatte Köln die Riesenchance zum 3:1, doch die Latte rettete für Rostock, im direkten Gegenzug glich Benyamina aus. Es blieb auch weiterhin eine sehr unterhaltsame Partie im Ostseestadion, doch letztlich ging es mit de, 2:2 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich weiter, nach einer Stunde waren die Hausherren dann aber in Überzahl- Pazurek war bereits verwarnt und langte nochmals hin, somit musste er mit gelb-rot runter. Und den Vorteil wusste die Dotchev-Truppe direkt mit einem Doppelschlag zu nutzen. Erst brachte Hilßner seine Kollegen in Front, nur zwei Minuten später, in Minute 65, legte Alibaz nach und erhöhte auf 4:2.

Und es blieb ein absolut tolles Drittligaspiel, in dem sich beide Mannschaften Nichts schenkten. Und tatsächlich sollte Köln noch einmal ran kommen. Dahmani war nach einem tollen Querpass von Ernst zur Stelle und machte in der 73. Minute den Anschlusstreffer zum 4:3, doch Rostock ließ sich nicht beeindrucken.

Nur vier Zeigerumdrehungen später machte Hilßner seinen dritten Treffer und entschied die Partie. Aus 20 Metern zog er ab und jagte das Runde perfekt zum 5:3 ins Eckige. Fast hätte Hilßner noch einen drauf gesetzt, doch in der 81. Minute verfehlte er haarscharf. Am Ende sollte es aber beim leistungsgerechten und auch in der Toranzahl völlig legitimen Sieg und Ergebnis für Hansa Rostock bleiben.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.11.2017 um 14.00 Uhr (17. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 5 : 3 (2:2)

Tore: 0:1 Kessel (1.), 0:2 Dahmani (12.), 1:2 Hilßner (21.), 2:2 Benyamina (28.), 3:2 Hilßner (62.), 4:2 Alibaz (65.), 4:3 Dahmani (73.), 5:3 Hilßner (77.)

Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Alibaz (67. Väyrynen), Henning - Quiring (77. Scherff), Wannenwetsch, Hilßner - Benyamina (84. Grupe)

Fortuna Köln: Boss - Ernst, Bender, Mimbala, Pazurek - Brandenburger (82. Ceylan), Kegel - Scheu (82. Okan Kurt), Dahmani, Kessel (70. Theisen) - Keita-Ruel

Zuschauer: 9902

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: