Tom Boeres Tor-Premiere lässt SV Meppen jubeln

Emsländer vergrößern Abstand zur Abstiegszone durch Heimsieg auf acht Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Tom Boeres Tor-Premiere lässt SV Meppen jubeln
Foto: SV Meppen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SV Meppen hat die Positivserie des Halleschen FC gestoppt. Das Team von Trainer Torsten Frings setzte sich zum Auftakt des 25. Spieltages gegen den HFC 2:1 (1:1) durch und vergrößerte durch den dritten Heimsieg in Serie den Abstand zur Abstiegszone auf acht Punkte.

Linksverteidiger Hassan Amin (10.) brachte den SVM in Führung, Michael Eberwein (44.) glich kurz vor der Pause für die Gäste aus. Der Treffer sorgte für einige Diskussionen, weil unmittelbar zuvor Meppens Abwehrspieler Jeron Al-Hazaimeh die Partie wegen einer vermeintlichen Verletzung von Halles Angreifer Terrence Boyd unterbrechen wollte. Er versäumte es jedoch, den Ball ins Aus zu schießen, sondern "bediente" HFC-Offensivspieler Braydon Manu, der prompt für den Torschützen Eberwein auflegte.

Dass dieses kuriose Tore letztlich nicht spielentscheidend war, dafür sorgte Meppens Niederländer Tom Boere (71.), der den Siegtreffer markierte. Für den Winter-Neuzugang vom Ligakonkurrenten Türkgücü München war es das erste Tor im Trikot der Emsländer.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: