SVWW und SVW wollen zusammen arbeiten

Wiesbadener Vereine planen strategische Partnerschaft.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SVWW und SVW wollen zusammen arbeiten
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SV Wehen Wiesbaden (SVWW) und sein Hessenliga-Nachbar SV Wiesbaden (SVW) haben Gespräche über eine strategische Zusammenarbeit zur Saison 2016/2017 aufgenommen. Die Zusammenarbeit soll für den Senioren- und Nachwuchsbereich bis einschließlich der U16-Junioren gelten. Die bisherige Hessenliga-Mannschaft des SVW würde als zweite Mannschaft spielen.

Die Vereine SV Wehen 1926 Taunusstein und SV Wiesbaden 1899 werden selbständig bestehen bleiben und gleichberechtigt, zusammen mit der BRITA GmbH, die Zukunft der Profifußball GmbH gestalten. Damit soll die Bündelung der Stärken der beiden höchstklassigen Wiesbadener Fußballvereine erreicht werden.

„Um den Profifußball in Wiesbaden langfristig nach vorne zu bringen, ist eine Bündelung der vorhandenen Kräfte die Basis für eine erfolgreiche Zukunft. Sportlich, strukturell und wirtschaftlich bietet die Zusammenarbeit in der Profifußball GmbH wertvolle Synergieeffekte und Vorteile für den Fußball-Standort und die Sportstadt Wiesbaden“, so das Präsidium des SV Wehen 1926 Taunusstein mit Präsident Markus Hankammer und den Vize-Präsidenten Jürgen Fladung und Florian Rentsch.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: