SV Wehen Wiesbaden und die Varianten bei der Stadionfrage

Seit Anfang des Jahrtausends und besonders Mitte der Nuller-Jahre sind neue Stadien in Deutschland regelrecht aus dem Boden gestampft worden. Neben langfristigen Bauwerken gibt es auch ein Provisorium, wie zum Beispiel die Brita-Arena des SV Wehen Wiesbaden. 2007 ist diese zeitlich begrenzte „mobile Spielstätte“ für den SVWW entstanden. In nur fünf Monaten ist dieses Konstrukt in einer Leichtbauweise hochgezogen worden. Nach fünf Jahren sollte angeblich ein neues Stadion bis dahin entstanden sein. Allerdings gibt es diesbezüglich derzeit keine konkreten Pläne.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SV Wehen Wiesbaden und die Varianten bei der Stadionfrage
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
„Der Standort hat sich als absolut ideal erwiesen“

Für diesen offensichtlich Sinneswandel scheint es einige Gründe mittlerweile zu geben. Der Geschäftsführer der „Stadion Berliner Straße Verwaldtung GmbH“, Christian Seiffert macht im Gespräch mit dem „Wiesbadener Kurier“ derweil deutlich: „Der Standort hat sich als absolut ideal erwiesen.“ Zudem hat sich das Stadion „etabliert.“ Und es wird „von den Fans und auch von den Gästen gut angenommen.“ Auch sei das Stadion „gut erreichbar“ und verkehrlich „gut erschlossen“. Das Sicherheitskonzept habe sich zudem ebenfalls sehr gut bewähren können. Es gab Zeiten, da war es ein kleines Ärgerniss, dass die Straßen einiger Anwohner regelrecht zugeparkt wurden. Nun kann Seiffert freudig berichten: „Das hat sich alles eingespielt.“ Demnach kommt er zu dem Entschluss: „Wiesbaden hat die Arena anerkannt.“

Nutzungsvertrag um weitere drei Jahre verlängert worden

Ursprünglich besaß der Nutzungsvertrag bis zum Jahr 2012 Gültigkeit. Dieser ist nun um weitere drei Jahre verlängert worden. Der Bebauungsplan ist ohne jeden zeitlichen Druck nun abgesegnet worden. Schon innerhalb der nächsten Wochen und Monate könnte die kleine Arena der Vergangenheit angehören.

Mindestkapazität für 2. Liga von 15.000 Plätzen nicht erfüllt

Auch die Zuschauerkapazität hat sich als ein echtes Problem dargestellt. 13.500 Zuschauer passen angeblich ins Stadion nach Plan hinein. Wegen Sicherheitsgründen ist dieses Fassungsvermögen jedoch nur auf 12.676 Plätze begrenzt. Wenn es zu Risikospielen kommt, finden gar nur 11889 Zuschauer Platz. Zurzeit stellt dies noch kein Problem dar, da es kaum zu diesen so genannten Risikospielen kommt. Allerdings werden diese definitiv in der 2. Bundesliga kommen. Mit diesr Spielklasse muss sich der rheinhessische Verein auf jeden Fall beschäftigen, denn derzeit belegt man bei einigen Punkten Vorsprung den zweiten Tabellenplatz in der 3. Liga. Für das deutsche Unterhaus verlangt die Deutsche Fußball-Liga DFL eine Mindestkapazität von 15.000 Plätzen.

„Wenn`s passiert, wollen wir einen Plan in der Tasche haben“

Seiffert kann dazu berichten: „Der Bedarf ist da, wenn wir in die Zweite Liga aufsteigen.“ Zurzeit wird intensiv geprüft, inwieweit es zu baulichen Veränderungen in der Brita-Arene kommen muss, um die Bedingungen auch tatsächlich erfüllen zu können. So ist auch angedacht, dass die Ecken zukünftig ausgebaut werden könnten. Seiffert kann dazu berichten: „Das bringt uns die fehlenden 1.500 Plätze.“ Auch einige Pfeiler könnten umgebaut werden, da dadurch gewisse Kamerapostionen empfindlich gestört würden. Gemeinsam mit dem DFL-Tochterunternehmen sportcast , die als Produktionsfirma fungiert, werden daher einige Planspiele durchdacht. Für den SVWW-Vorstand scheint hingegen absolut klar zu sein: „Wir bauen nicht um, wenn wir nicht aufsteigen.“ Dennoch möchte er auch für den Fall der Fälle bestens vorbereitet sein: „Wenn’s passiert, wollen wir einen Plan in der Tasche haben.“

Quelle: wiesbadener-kurier.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: