SV Wehen Wiesbaden: Thomas Pröckl hört auf

Geschäftsführer hat die in der Satzung definierte Altersgrenze erreicht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SV Wehen Wiesbaden: Thomas Pröckl hört auf
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Dr. Thomas Pröckl gibt sein Amt als Geschäftsführer des SV Wehen Wiesbaden und der BRITA-Arena zum Jahresende auf. Mit dem Erreichen der in der Satzung des SVWW definierten Altersgrenze von 63 Jahren wird er nach Einarbeitung seines Nachfolgers aus der Geschäftsführung des SV Wehen Wiesbaden und der Stadion Berliner Straße GmbH & Co KG ausscheiden. Außerdem wird Pröckl bei den Wahlen zum Präsidium nicht mehr kandidieren.

"Ich hatte eine wunderbare Zeit beim SVWW mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga als ganz besonderem Höhepunkt", so Thomas Pröckl. "Gemeinsam mit meinen Geschäftsführer-Kollegen Nico Schäfer und Stefan Blöcher haben wir den SVWW in der Organisation neu aufgestellt, die BRITA-Arena als Veranstaltungsstätte positioniert und den Neubau der West-Tribüne realisiert."

Pröckl hatte 2015 die Position des Geschäftsführers beim SVWW übernommen und war zuvor unter anderem mehr als ein Jahrzehnt im Finanzvorstand bei Eintracht Frankfurt tätig. Auf der Mitgliederversammlung im November und beim DFB-Pokalspiel im Dezember wird Thomas Pröckl offiziell verabschiedet werden.

"Thomas hat den SVWW in einer nicht einfachen Situation übernommen und den Verein in seiner Amtszeit mit ganz viel Herzblut gelebt und geleitet", so SVWW-Präsident Markus Hankammer. "Ich danke ihm für seinen unermüdlichen Einsatz und freue mich, ihn in Zukunft weiterhin als Fan des SVWW begrüßen zu dürfen."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: