SV Wehen Wiesbaden: Dittgen vor Comeback

Außenstürmer nach zwei Muskelfaserrissen erstmals seit Ende August einsatzbereit.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SV Wehen Wiesbaden: Dittgen vor Comeback
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Rüdiger Rehm, Trainer beim SV Wehen Wiesbaden, kann im Spiel beim Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers am heutigen Samstag ab 14 Uhr wieder auf zusätzliche Alternativen zurückgreifen. Mittelfeldspieler Robert Andrich und Innenverteidiger Steven Ruprecht haben ihre Sperren abgesessen. Außerdem ist Außenstürmer Maximilian Dittgen erstmals seit Ende August wieder einsatzbereit, nachdem er zwei Muskelfaserrisse auskuriert hat.

Nicht zur Verfügung stehen dagegen die Rekonvaleszenten Kevin Pezzoni, Philipp Müller, Jules Schwadorf und Jeremias Lorch.

Abgehakt und aufgearbeitet ist bei den Wiesbadenern die 0:1-Heimniederlage gegen den SV Meppen. „Ich gehe davon aus, dass die Mannschaft in Würzburg wieder ihr wahres Gesicht zeigen wird“, so Rüdiger Rehm.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: