Stuttgarter Kickers verpassen DFB-Pokal

Im Halbfinale des Verbandspokals am Oberligisten FSV 08 Bissingen gescheitert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Stuttgarter Kickers verpassen DFB-Pokal
Foto: Stuttgarter Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Stuttgarter Kickers haben ihre Chance auf das Erreichen der ersten Hauptrunde um den DFB-Pokal verspielt. Im Halbfinale um den Landespokal von Württemberg verlor die Mannschaft von Kickers-Trainer Tomislav Stipic 1:2 nach Verlängerung beim zwei Klassen tiefer spielenden Oberligisten FSV 08 Bissingen. Dabei hatte Stephané Mvibudulu den Favoriten noch 1:0 in Führung gebracht.

„Nach einer verdienten Führung haben wir es verpasst, das 2:0 nachzulegen. Die vergebene Chance durch Markus Mendler in der zweiten Halbzeit war ein Schlüsselmoment. Am Ende hat Bissingen mit letzter Konsequenz und Leidenschaft den Sieg festgehalten“, so der enttäuschte Kickers-Trainer Stipic.

In der Liga kämpfen die Schwaben drei Spieltage vor dem Saisonende noch um den Klassenverbleib. Am Samstag ab 14 Uhr geht es vor eigenem Publikum gegen den Halleschen FC. Drei Punkte beträgt der Vorsprung vor der Abstiegszone.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: