Stuttgarter Kickers: Rotsperre für Redl

Ersatztorhüter muss nach seinem Platzverweis in der U 23 eine Zwangspause einlegen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Stuttgarter Kickers: Rotsperre für Redl
Foto: Stuttgarter Kickers
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mark-Patrick Redl, Ersatztorhüter der Stuttgarter Kickers, muss auf einen möglichen Einsatz im württembergischen Verbandspokal beim Landesligisten TuS Metzingen am heutigen Samstag ab 15.30 Uhr verzichten. Nach seiner Roten Karte im Oberliga-Meisterschaftsspiel der U 23 gegen den Freiburger FC (1:0) wurde Redl für zwei Wochen (bis 20. Oktober) gesperrt. Die Sperre gilt auch für die Drittligaspiele, so dass Redl erst wieder gegen den FC Energie Cottbus (Samstag, 25. Oktober) im Kader der Kickers stehen kann. Dieses Urteil hat das Sportgericht der Oberliga Baden-Württemberg gefällt. Redl war wegen einer „Notbremse“ des Feldes verwiesen worden.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: