Stimmen zum Spiel Karlsruher SC - Arminia Bielefeld

Das Topspiel des 24. Spieltages endete torlos. Die Arminia konnte dem KSC einen Punkt abluchsen, nachdem die Mannschaft von Markus Kauczinski zehn Siege in Folge feiern konnte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Stimmen zum Spiel Karlsruher SC - Arminia Bielefeld
Foto: dfb.de
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Krämer resümiert: "Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Wir wollten mit einem weitern Sechser mehr Stabilität reinbringen und das hat geklappt. In der zweiten Halbzeit sind wir mehr unter Druck geraten, vor allem durch die vielen Standardsituationen. Da waren ein paar knappe Szenen dabei, Patrick Platins hat überragend geklärt gegen Gordon. Insgesamt haben die Jungs alles gegeben und sich den Punkt verdient."

Markus Kauczinski ist trotz der ausgelassenen Chancen und der gerissenen Serie zufrieden: "In der 90. Minute hatte ich bei der Chance von Lorenz fast ein Déjà-Vu Erlebnis. Wir haben wieder das Spiel gegen Bielefeld dominiert und in der zweiten Halbzeit mit Mann und Maus gestürmt und auch bewusst Konter zugelassen. Arminia hat aber immer wieder ein Bein dazwischen bekommen und wir haben es jetzt in zwei Spielen nicht geschafft, ein Tor gegen sie zu schießen. Mit dem Ergebnis kann ich aber trotzdem leben."

Quelle: www.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: