SpVgg Unterhaching: Schromm wird Sportlicher Leiter

51-Jähriger gibt Amt als Trainer ab - Nachfolger noch offen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

SpVgg Unterhaching: Schromm wird Sportlicher Leiter
Foto: SpVgg Unterhaching
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die SpVgg Unterhaching stellt sich für die nächste Spielzeit in der 3. Liga neu auf. Claus Schromm, seit März 2015 zum zweiten Mal in seiner Laufbahn Cheftrainer beim ehemaligen Bundesligisten, gibt das Amt ab und übernimmt dafür die Position als Sportlicher Leiter.

"Diese Entscheidung ist absolut kein Schnellschuss, sondern im Laufe der vergangenen Monate gereift", sagt Schromm. "Nach unserer schonungslosen Analyse haben wir uns gemeinsam für diesen Schritt entschieden." Nach der Hinrunde hatte die SpVgg Unterhaching noch den vierten Tabellenplatz belegt. Durch nur noch 19 Punkte aus den folgenden 19 Partien beendete der Verein die Spielzeit 2019/2020 auf Rang elf.

Schromm weiter: "Das gesamte Projekt in Unterhaching ist sowohl im sportlichen, als auch im strukturellen Bereich immer weiter gewachsen. Wir wollen in Zukunft auch noch mehr Toptalente in unserer ersten Mannschaft sehen. Mit dieser Optimierung wollen wir die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen, um uns auf diesem Wege personell breiter und effektiver aufzustellen."

Trainer-Nachfolge noch nicht geklärt

Im Jahr 2012 war der 51-Jährige nach Stationen als U 19-Trainer des TSV 1860 München (Februar 2004 bis Juni 2009) und Chefcoach des SV Heimstetten (Juli 2010 bis Oktober 2011) zunächst als Trainer nach Unterhaching zurückgekehrt und arbeitete dort zwischenzeitlich auch schon als Sportdirektor mit dem heutigen U 20-Nationaltrainer Manuel Baum zusammen. Ab 1999 war Schromm außerdem vier Jahre lang als U 19-Trainer der SpVgg tätig.

Ex-Profi Manfred Schwabl, Präsident bei der SpVgg Unterhaching, meint: "Wir sind einvernehmlich in vielen offenen und ehrlichen Gesprächen zum gemeinsamen Entschluss gekommen, dass dieser Schritt zu diesem Zeitpunkt absolut richtig und notwendig ist. Von Anfang an war aber in den Gesprächen immer klar, dass Claus weiterhin zwingend ein extrem wichtiger Teil dieses Projekts sein muss. Als Sportlicher Leiter kann er nun noch besser Einfluss auf unsere Entwicklung nehmen. Explizit betonen möchte ich, dass unser Verein sehr stolz sein kann, einen so charakterstarken und fußballbesessenen Menschen in seinen Reihen zu haben." Schromms Nachfolger als Cheftrainer steht noch nicht fest.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von tzBZaSwMFpvyAElo am 30.07.2020 um 19:33 Uhr:

fuCaYIZF

Kommentar von SVYwXkstIFGdb am 30.07.2020 um 19:33 Uhr:

CobdMRTwmfYpvkea

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: