Sportfreunde Lotte gegen BVB: Raus mit Applaus

Drittliga-Neuling unterliegt Champions League-Teilnehmer Borussia Dortmund in Osnabrück 0:3.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Sportfreunde Lotte gegen BVB: Raus mit Applaus
Foto: Sportfreunde Lotte
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Bundesligist Borussia Dortmund musste im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen den Drittligisten Sportfreunde Lotte (3:0) im Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück auf Mittelfeldspieler Julian Weigl verzichten. Der 21-jährige Nationalspieler laboriert an muskulären Problemen. Außerdem fehlten auch Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (Adduktorenbeschwerden) und Innenverteidiger Sokratis, der in der Achtelfinalpartie gegen den Ligakonkurrenten Hertha BSC (4:3 nach Elfmeterschießen) die Gelb-Rote-Karte gesehen hatte.

Lange Zeit tat sich der Favorit aus Dortmund vor 15.780 Zuschauern gegen die kampfstarken Sportfreunde schwer. In der zweiten Halbzeit machten jedoch Christian Pulisic, André Schürrle und Kapitän Marcel Schmelzer mit ihren Treffern den Halbfinal-Einzug perfekt.

In der Runde der letzten vier Vereine muss der BVB am 25./26. April beim Rekordmeister FC Bayern München antreten.

"Wir können uns erhobenen Hauptes aus dem Wettbewerb verabschieden, haben eine sehr gute Pokalsaison gespielt", sagte Lottes Torjäger Kevin Freiberger in der ARD. Die Sportfreunde hatten in den ersten drei Runden die Bundesligisten SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen sowie den Zweitligisten TSV 1860 München ausgeschaltet.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: