Sonnenhof Großaspach: Slamar kommt aus Jena

Omerbasic kehrt schon wieder nach Bonn zurück - Auch Binakaj geht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Sonnenhof Großaspach: Slamar kommt aus Jena
Foto: Sonnenhof Großaspach
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die SG Sonnenhof Großaspach hat mit Dennis Slamar einen weiteren Defensivspieler bis zum 30. Juni 2021 unter Vertrag genommen. Der 24-jährige gebürtige Berliner kommt vom Ligakonkurrenten FC Carl Zeiss Jena, für den er insgesamt 66 Partien in der 3. Liga bestritt.

"In der Defensive sind wir nun sehr gut aufgestellt. Jetzt wollen wir in den kommenden Tagen auch im offensiven Bereich noch nachlegen", erklärt Joannis Koukoutrigas, Vorstandsmitglied bei der SG Sonnenhof Großaspach.

Mit Adis Omerbasic steht ein ursprünglicher Zugang dagegen nicht mehr zur Verfügung. Keine vier Monate nach dem verkündeten Wechsel zum "Dorfklub" hat der 24-jährige Rechtsverteidiger seinen Zwei-Jahres-Vertrag aus persönlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen wieder aufgelöst. Stattdessen kehrt der ehemalige bosnische Junioren-Nationalspieler zum West-Regionalligisten Bonner SC zurück, für den er schon in der letzten Saison am Ball war.

Die SG Sonnenhof ebenfalls verlassen wird "Urgestein" Shqiprim Binakaj. Der 30-jährige Mittelfeldspieler, der bereits seit elf Jahren für die Aspacher am Ball war und seitdem insgesamt 339 Pflichtspiele absolviert hatte, entschied sich gegen eine erneute Verlängerung seines Vertrages und will zum Ende seiner Spielerkarriere noch einmal eine neue sportliche Herausforderung annehmen. Später soll er in anderer Funktion zur SGS zurückkehren.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: