Sonnenhof Großaspach: Oliver Zapel zufrieden

SGS-Trainer muss gegen Jena allerdings auf Jonas Behounek verzichten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Sonnenhof Großaspach: Oliver Zapel zufrieden
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Oliver Zapel, Trainer der SG Sonnenhof Großaspach, zeigte sich nach dem Punktgewinn beim TSV 1860 München (1:1) zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Es war ein sehr intensives und hochinteressantes Spiel mit allem, was dazu gehört", erklärte der Fußball-Lehrer. "Für uns war es sehr wichtig, dass wir aus München etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Wir hatten uns sehr viel vorgenommen und teilweise richtig gut kombiniert. Nach dem Rückstand haben wir uns auch in Unterzahl zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und wurden letztendlich auch verdient belohnt."

Mit Blick auf das kommende Heimspiel zum Hinrundenabschluss gegen den Tabellenletzten und direkten Konkurrenten FC Carl Zeiss Jena (Sonntag, 13 Uhr) betont der SGS-Trainer: "Wir nehmen nun sehr viel Motivation und Bestätigung für unsere Arbeit mit in die Trainingswoche. Das tut uns gut." Verzichten muss Zapel gegen die Thüringer allerdings auf Rechtsverteidiger Jonas Behounek, der in München schon kurz vor der Pause wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: