Sonnenhof Großaspach: Hingerl angeschlagen

23-jähriger Mittelfeldspieler hat mit Mandelentzündung zu kämpfen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Sonnenhof Großaspach: Hingerl angeschlagen
Foto: Sonnenhof Großaspach
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Oliver Zapel, Trainer der SG Sonnenhof Großaspach, bangt vor dem Kellerduell am heutigen Sonntag, 13 Uhr, gegen den Tabellenletzten FC Carl Zeiss Jena um den Einsatz von Marco Hingerl. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hat mit einer Mandelentzündung zu kämpfen. Korbinian Burger (Adduktorenprobleme), Michael Vitzthum (Hüftverletzung), Jonas Meiser (Knie-OP), Jamil Dem (Oberschenkelverletzung) und Jonas Behounek (Gelb-Rot-Sperre) sind dagegen definitiv keine Option.

"Wir werden gegen Jena in allen Bereichen gefordert sein und alles geben, um die Punkte in Aspach zu behalten", kündigte Zapel an. "Beim 1:1 in München haben wir gezeigt, dass wir uns auch allen Widrigkeiten zum Trotz durchsetzen können, haben gemeinsam an einem Strang gezogen, kämpferisch und fußballerisch überzeugt. Diesen Weg wollen und müssen wir weitergehen." Mit einem Heimsieg gegen Jena könnte die SG Sonnenhof den Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz bis auf zwei Punkte verringern.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: