Schnorrenberg führt HFC aus dem Tabellenkeller

Mit 3:2 (1:0) beim SV Meppen gelingt zumindest vorerst Sprung auf Rang 13.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Schnorrenberg führt HFC aus dem Tabellenkeller
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der neue Trainer Florian Schnorrenberg (für den freigestellten Ismail Atalan) hat beim abstiegsbedrohten Halleschen FC offenbar die Wende eingeleitet. Drei Tage nach dem 3:0-Heimsieg gegen den SV Waldhof Mannheim setzte sich der HFC im zweiten Spiel unter Schnorrenbergs Regie am Freitagabend beim SV Meppen 3:2 (1:0) durch und kletterte zumindest vorerst auf Rang 13.

Terrence Boyd (45.), ein Eigentor von Meppens Abwehrspieler Steffen Puttkammer (67.) und Pascal Sohm (69.) ließen die Gäste aus Sachsen-Anhalt jubeln. Der eingewechselte Hilal El-Helwe (63.) und René Guder (63.) hatten den SV Meppen zwischenzeitlich durch einen Doppelschlag 2:1 in Führung gebracht.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: