Saarbrücken: Ostermann wieder Präsident

Vorgänger Borgard macht durch Rücktritt den Weg frei für die Rückkehr des Inhabers einer Hotelkette.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Saarbrücken: Ostermann wieder Präsident
Foto: 1. FC Saarbrücken
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der bisherige Präsident des 1. FC Saarbrücken, Paul Borgard, ist vorzeitig von seinem Amt zurückgetreten, um die Wahl von Hartmut Ostermann durch den Aufsichtsrat des Vereins zu seinem Nachfolger zu ermöglichen. Anschließend bestellte das Kontrollgremium den Hotel-Unternehmer Ostermann („Victor’s“) einstimmig zum neuen Vereins-Chef. Er hatte dieses Amt bereits von 1998 bis 2007 inne.

Reinhard Klimmt, Vorsitzender des FCS-Aufsichtsrates, erklärte: „Paul Borgard war bereit, in einer schwierigen Situation das Amt des Präsidenten zu übernehmen. Trotz erheblicher finanzieller Rückschläge gelang es in seiner Amtszeit, den Verein in der 3. Liga zu etablieren, die Jugendarbeit zu forcieren und der Frauenabteilung wieder eine Perspektive zu geben. Er hat großen Anteil, dass der 1. FC Saarbrücken nach endlosen Debatten und Vertagungen demnächst in einem bundesligatauglichen Stadion spielen kann. Seine Verbindungen, sein Know-how und sein Engagement bleiben dem Verein erhalten.“ Der Aufsichtsrat kooptierte Paul Borgard bis zur Neuwahl des Aufsichtsrates auf der nächsten Mitgliederversammlung.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: