Rot-Weiß Erfurts Verteidiger Rauw gesperrt.

2 Spiele Sperre für rücksichtsloses Foul

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rot-Weiß Erfurts Verteidiger Rauw gesperrt.
Foto: Rot-Weiß Erfurt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem Aufwärtstrend von 8 Punkten aus den letzten 4 Spielen und dem Trainerwechsel bei RWE ist dies doch ein herber Rückschlag.

Bernd Rauw verlor beim letzten Spiel gegen die Kickers aus Offenbach nur 2 Minuten nach seiner Einwechslung beim Stand von 1:1 die Fassung und flog nach einem groben und "rücksichtslosen" Foul an Offenbachs Julius Reinhardt auf Höhe der Mittellinie mit einer glatten roten Karte vom Platz. Eine andere Entscheidung war Schiedsrichter Thomas Stein nicht möglich.

Dies gab das Sportgericht des DFB nun bekannt. Die Höhe des Urteils wurde damit begründet, dass der routinierte Verteidiger "in hohem Tempo mit gestreckten Füssen und offener Sohle voraus" in den Gegner hineingrätschte.

Das Ganze passierte auch noch beim Heimdebüt des neuen Trainers Alois Schwartz, der den Verein aus dem Tabellenkeller herausführen soll. Dieses Ziel kann der RWE bereits am Mittwoch im Wildparkstadion des KSC vorerst erreichen, sollte man beim Zweitligabsteiger dreifach punkten kann.

Der Verein stimmte dem Urteil von 2 Spielen Sperre für Rauw zu. Somit ist das Urteil bereits rechtskräftig.

Quelle: kicker.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: