Rot-Weiß Erfurt muss weniger Stadionmiete zahlen

Stadt folgt dem Vorschlag des vorläufigen Insolvenzverwalters.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rot-Weiß Erfurt muss weniger Stadionmiete zahlen
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Entlastung für Rot-Weiß Erfurt: Das finanziell angeschlagene Gründungsmitglied der 3. Liga muss für die sechs Heimspiele seit Beginn des vorläufigen Insolvenzverfahrens Mitte März weniger Miete für das Steigerwaldstadion bezahlen. Die Stadt Erfurt hat als Eigentümer der Spielstätte in einer Ratssitzung einem entsprechenden Vorschlag des vorläufigen Insolvenzverwalters Volker Reinhardt zugestimmt.

„Auch für die kommende Saison arbeiten wir gemeinsam an einer vernünftigen Lösung, damit RWE auch in der vierten Liga im Steigerwaldstadion spielen kann“, so Reinhardt


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: