Rot-Weiß Erfurt: Präsidium weiter handlungsfähig

Aufsichtsrat beruft Claus Worschech und Sandro Günther in die Vereinsführung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rot-Weiß Erfurt: Präsidium weiter handlungsfähig
Foto: Rot-Weiß Erfurt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Aufsichtsrat von Rot-Weiß Erfurt hat auf Vorschlag von Präsident Rolf Rombach mit Dr. Ing. Claus Worschech und Sandro Günther mit sofortiger Wirkung zwei neue Präsidiumsmitglieder berufen. Damit ist die Vereinsführung bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, 4. November, weiterhin handlungsfähig, obwohl der bisherige Vizepräsident Thomas Kalt ausgeschieden ist.

„Als Präsident möchte ich mich bei Thomas Kalt für die loyale, ehrliche und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken. Ohne seine Ratschläge und sein Mitwirken hätten wir in den letzten Jahren die zahlreichen Probleme - etwa beim Stadionneubau oder bei den Verhandlungen zum Pachtvertrag - nicht so zufriedenstellend abschließen können“, betont Rolf Rombach: „Er war als Vizepräsident für das gesamte Marketing zuständig. Durch ihn und seine Ideen sowie seine Kontakte sind die Werbeeinnahmen deutlich angestiegen und liegen jetzt schon auf durchschnittlichem Niveau der 3. Liga.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: