Rot-Weiß Erfurt: Ohne Menz gegen Rostock

28-jähriger Defensivspieler ist nach Gelb-Roter Karte bei 0:3 in Magdeburg gesperrt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rot-Weiß Erfurt: Ohne Menz gegen Rostock
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Krämer, Trainer von Rot-Weiß-Erfurt, muss im Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock am morgigen Dienstag ab 19 Uhr auf Christoph Menz verzichten. Der 28-jährige Defensivspezialist, der erst kürzlich seinen Vertrag in Erfurt bis 2020 verlängert hatte, sah im Spiel beim 1. FC Magdeburg (0:3) die Gelb-Rote Karte und muss einmal aussetzen.

Auf einen Einsatz von Torjäger Carsten Kammlott kann Krämer dagegen hoffen. Der 27-jährige Mittelstürmer fehlte den Thüringern in Magdeburg wegen Nackenbeschwerden. „Ich hoffe, dass Carsten gegen Rostock wieder einsatzfähig ist“, so der Erfurter Trainer, der verletzungsbedingt ohnehin schon auf Leistungsträger wie Kapitän Jens Möckel (Knieprobleme), Innenverteidiger André Laurito (Rückenbeschwerden) oder Mittelfeldspieler Theodor Bergmann (Leisten-Operation) verzichten muss.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: