Rot-Weiß Erfurt: Einigung über Stadionnutzung

Vertragskonditionen für zwei Spielzeiten mit Betreibergesellschaft ausgehandelt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rot-Weiß Erfurt: Einigung über Stadionnutzung
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Rot-Weiß Erfurt hat sich mit den Verantwortlichen der städtischen Stadionbetreibergesellschaft „Arena Erfurt GmbH“ auf die zukünftigen Vertragskonditionen für die Nutzung der neuen Multifunktionsarena für die Spielzeiten 2016/2017 und 2017/2018 geeinigt. „Nach intensiven Verhandlungen über viereinhalb Stunden stand das Ergebnis fest“, teilte der Verein in einer offiziellen Erklärung mit.

Die Einigung erfolgte allerdings unter Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Gremien der Betreibergesellschaft. Bis dahin wollen beide Seiten keine Angaben zu den Details der Zusammenarbeit machen.

Die neue Arena, die weiterhin den Namen „Steigerwaldstadion“ tragen wird, sollte eigentlich schon zu Saisonbeginn offiziell eröffnet werden. Wegen noch laufender Baumaßnahmen wurde die offizielle Einweihungsfeier allerdings schon zweimal verschoben, soll nun im kommenden Frühjahr stattfinden. Über den Nutzungsvertrag war es zwischen Betreibergesellschaft und Verein zu einigen Mißverständnissen gekommen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: