Rostock und Offenbach trennen sich 2:2 - Spielbericht

Fetsch rettete mit seinem Doppelpack den bereits als Verlierer dastehenden Offenbacher Kickers einen Punkt. Zuvor sah es aus, als würde Rostock den Sieg locker nach Hause nach fahren, doch am Ende teilten sichdie beiden Traditionsvereine die Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock und Offenbach trennen sich 2:2 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de




Logo Kickers Offenbach (c) www.ofc.de

Logo Kickers Offenbach (c) www.ofc.de




Ergebnis: 2 - 2
Marc Fascher, der Cheftrainer der Kogge, nahm im Vergleich zum 1:1 gegen den 1. FC Saarbrücken nur eine personelle Änderung vor und ließ Smetana für den angeschlagenen Klement auflaufen.

Auf Seite des OFC änderte Rico Schmitt die erste Elf auf zwei Positionen ab und schickte Bender und Rathgeber von Beginn an ins Spiel. Washausen und Reinhardt fehlten.

Offenbach trat verunsichert auf und Rostock versuchte dies gleich auszunutzen. Doch gefährlich wurde es vorerst kaum. Nach 23 Minuten drehten sich die optischen Vorteile dann zu Gunsten desa OFC. Doch weiterhin waren Torchancen Mangelware.

In der 28. Minute ging Rostock dann mit der ersten Torszene in Führung. Ein langer Ball fandt Weilandt, der ließ Ahlschwede aussteigen und ließ Robert Wulnikowski, dem Keeper der Offenacher Kickers keine Chance und netzte zum 1:0 ein.

Offenbach war geschockt, versuchte aber weiter nach vorne zu spielen. In der 45. Minute hatte dann der OFC die erste Chance. Nach einem Querschläger der Rostocker Defensive schaffte es Bäcker aber nicht, den Ball im Tor unter zu bringen.

Kurz darauf hatte Fetsch dann die Großchance auf den Ausgleich. Dzwiniel brachte den Ball in die Mitte wo Fetsch aus 5 Metern knapp am Tor vorbei schoss.

Nach dem Seitenwechsel zog sich der FC Hansa Rostock zurück und ließ die über weite Strecken harmlosen Kickers kommen. Nach einer Stunde starteten die Hanseaten einen Konter, den Srarke zum 2:0 verwerten konnte.

Doch die Kickers zeigten weiterhin Moral und kamen tatsächlich in der 73. Minute zum ersten Treffer nach langer Zeit. Bender hatte Bäcker geschickt, der den Ball in die Gefahrenzone brachte wo Matthias Fetsch aus kurzer Distanz einnetzte und auf 1:2 verkürzte.

Zehn Minuten vor dem Abpfiff gab es dann Elfmeter für den OFC, den Fetsch dann eiskalt zum 2:2 verwandelte.

Und beinahe hätte Schwarz noch kurz vor Schluss das 3:2 erzielt. Doch bei seinem Schuss von der Strafraumkante war Müller, der Mann im Tor der Kogge, zur Stelle und verhinderte die Niederlage.

Auch Rostock hatte dann kurz vor dem Abschluss noch eine Großchance. Plats Kopfball entschärfte dann Wulnikowski, der Offenbacher Keeper, mit einer Glanzparade.

Stimmen zum Spiel folgen.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: