Rostock siegt in Meppen mit 2:0 – Spielbericht

Der FC Hansa Rostock ist der absolute Sieger des Spieltages. Die Ostseestädter rücken durch den Sieg bei einem Spiel weniger an den Tabellendritten aus Wiesbaden heran. Meppen steht nach wie vor komfortabel im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und kann die Niederlage verkraften.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock siegt in Meppen mit 2:0 – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Rostock hatte gleich zu Beginn eine richtig gute Chance gegen den SV Meppen, doch nach einer Flanke von links setzte Benyamina im Zentrum die Kugel haarscharf über die Querlatte.

Und auch in der Folge schien Rostock doch deutlich besser. Nach zehn Minuten wurde diese Überlegenheit auch schon in Zählbares umgemünzt. Nach einem Freistoß in die Mitte kam Holthaus über Umwege an die Kugel und flankte ganz stark punktgenau auf Väyrynen, der aus sechs Metern nur noch einnicken musste.

Die Hausherren waren sichtlich geschockt, konnten aber nach 20 Minuten fast zurück schlagen. Granatowski hatte stark auf Bähre gespielt, dessen Schuss aber direkt in den Armen von Hansa-Keeper Blaswich landete.

Und Meppen machte weiterhin ein gutes Spiel und drängte auf den Ausgleich, doch Rostock verteidigte geschickt und konnte selbst immer wieder Akzente setzen. Nach 36 Minuten gab es die bislang beste Chance zum Ausgleich für den SVM, doch nach tollem Zuspiel von Ballmert traf Granatowski die Kugel nur mit dem Oberkörper, weshalb Blaswich keine Probleme hatte. Direkt vor der Pause hatten die Ostseestädter dann noch einmal Glück, als Riedel eine Hereingabe auf das eigene Tor lenkte, doch Blaswich parierte einmal mehr stark und hielt die Pausenführung für sein Team fest.

Meppen kam druckvoll aus der Kabine und wollte auf den Ausgleich drängen, der nach einer Stunde fast viel, doch Granatowskis Hereingabe landete nur am Außennetz. Insgesamt hatte die Partie aber wenig Tempo, was an der defensiven Ausrichtung der Kogge lag, die natürlich nur darauf aus war, hinten sicher zu stehen und eventuell mit einem Konter die vermeintliche Vorentscheidung herbei zu führen.

Und diese Taktik sollte kurz vor Schluss aufgehen. Vidovic schenkte als letzter Mann den Ball her und Scherff bedankte sich artig. Aus sieben Metern tunnelte er Domaschke im Meppener Kasten und stellte so den 2:0-Endstand für die Gäste her.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 03.02.2018 um 14.00 Uhr (23. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 2 (0:1)

Tore: 0:1 Väyrynen (10.), 0:2 Scherff (85.)

SV Meppen: Domaschke - Jesgarzewski, Gebers, Vidovic, Vrzogic - Leugers, Ballmert (73. Kremer) - Kleinsorge (81. Geiger), Bähre, Granatowski (73. Deters) - Girth

Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Henning - Bischoff (84. Grupe), Wannenwetsch - Benyamina (78. Scherff), Väyrynen, Breier (90. Bouziane)

Zuschauer: 8296

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: