Rostock feiert ersten Heimsieg – Spielbericht

Der FC Hansa Rostock konnte endlich den ersten Heimsieg der Saison feiern und setzte sich mit 1:0 gegen den VfR Aalen durch, der mittlerweile seit sieben Spielen auf einen Sieg wartet. Der Sieg war insgesamt verdient. Evseev traf als einziger Akteur und besorgte das einzige Tor der Begegnung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock feiert ersten Heimsieg – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Hansa war von Anfang an bemüht und zeigte, dass man die Durststrecke im Ostseestadion endlich ad acta legen wollte. Aalen stand aber sehr sicher in der Defensive und ließ Nichts zu.

Nach gut 10 Minuten hatte sich das Spiel auch ein wenig beruhigt und es spielte sich Vieles im Mittelfeld ab. Erst nach 17 Minuten gab es die erste Chance. Wannewetsch hatte Benyamina im Sechzehner gefunden, doch der Abschluss des Torjägers war zu harmlos und wurde problemlos durch VfR-Schlussmann Bernhardt aufgenommen.

Es war nach den flotten ersten Minuten wirklich ein zähes Ringen um jeden Meter Raumgewinn, doch in der 28. Minute hätten die Hausherren hier in Front gehen müssen. Nach einem Konter über Hilßner wurde es unübersichtlich und letztlich kam Evseev aus acht Metern zum Schuss, doch er traf nur den Querbalken.

Bis kurz vor der Pause spielte weiterhin nur der FC Hansa Rostock, doch fast wäre aus dem Nichts in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs der Führungstreffer für die Gäste gefallen, aber nach einer Ecke und dem Kopfball von Rehfeldt war Blaswich im Tor der Ostseestädter zur Stelle.

Nach dem Wiederanpfiff blieben die Hanseaten tonangebend und völlig verdient brachte Evseev seine Farben in der 53. Minute in Front. Bischoff hatte eine Ecke geschlagen und am Fünfer den Offensivmann gefunden, der das Runde ins Eckige wuchtete.

Natürlich wirkte sich der Treffer auf den Spielverlauf aus. Aalen war nun mehr am Ball, da Rostock erst einmal auf eine sichere Defensive aus war, doch die besseren Offensivszenen hatte hier weiterhin der Gastgeber.

Allerdings stellte Rostock mit fortlaufender Spieldauer die Offensivbemühungen weitgehend ein. Aalen fehlte jedoch die letzte Durchschlagskraft. In der 82. Minute hatte Benyamina die Entscheidung auf dem Fuß. Aus acht Metern jagte er einen Linksschuss aber haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

Kurz vor dem Abschluss hätte sich aber die mangelnde Chancenverwertung Rostocks gerächt, denn Blaswich war bereits geschlagen, auf der Linie rettete aber Hüsing. Der Nachschuss von Morys jagte dann deutlich am Kasten vorbei und so feierten die Hausherren den ersten Sieg vor heimischer Kulisse.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 30.09.2017 um 14.00 Uhr (11. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 1 : 0 (0:0)

Tore: 1:0 Evseev (54.)

Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Wannenwetsch, Bischoff - Alibaz (76. Owusu), Evseev (87. Rankovic), Hilßner (76. Scherff) - Benyamina

VfR Aalen: Bernhardt - Traut, Rehfeldt, Stanese, Patrick Schorr (83. Kader) - Maximilian Welzmüller - Bär, Vasiliadis (57. Trianni), Preißinger (73. Schnellbacher), Morys - Wegkamp

Zuschauer: 8900

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: