Rostock besiegt dezimierte Adlerträger mit 1:0 – Spielbericht + Bilder

Der FC Hansa Rostock hat sich von der Niederlage zum Auftakt gegen Jahn Regensburg rehabilitiert und sich mit 1:0 gegen Münster durchgesetzt, die bereits die zweite Pleite im zweiten Spiel einstecken mussten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock besiegt dezimierte Adlerträger mit 1:0 – Spielbericht + Bilder
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Christian Brand, der Coach der Kogge, brachte nach dem 0:2 gegen Regensburg Bülbül und Jänicke von Beginn an für Kofler und Stevanovic.

Auch Horst Steffen stellte seine Preußen nach dem 0:1 gegen den VfL Osnabrück um und startete mit Kara von Beginn an für Jovanovic.

Beide Teams begannen engagiert und so ließen die ersten Möglichkeiten nicht lange auf sich warten. Erst scheiterte Rizzi, der knapp über den Kasten der Hanseaten zielte (9.), im direkten Gegenzug traf Andrist nur den Pfosten des Tores der Gäste.

Auch in der Folge ging es munter hin und her. Die Akteure auf dem Rasen zeigten ein flottes Spielchen und immer wieder ging es über die Außenbahnen, auch wenn der letzte Pass noch nicht richtig ankommen wollte. Nach 20 Minuten beruhigte sich das Spiel dann auch zusehends, Hansa jedoch behielt das optische Übergewicht, nach wie vor fehlte aber die zündende Idee. Auch ein Weitschuss mit dem Pausenpfiff von Bülbül führte nicht zum Erfolg und so ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff gab es dann aber einen Rückschlag für die Gäste aus Münster, denn nach wiederholtem Foulspiel sah SCP-Außenverteidiger Mangafic die Ampelkarte und so waren die Preußen nur noch zu zehnt. Diese Überzahl nutzte Hansa dann auch nach einer guten Stunde aus. Jänicke wurde von Andrist bedient und aus wenigen Metern schob dieser eiskalt zum 1:0 ein.

Rostock agierte nun natürlich abwartend und spielte defensiv gegen die dezimierte Truppe von Horst Steffen, die auch nicht mehr wirklich zum Zuge kamen. In der Schlussphase angekommen ließ der eingewechselte Platje aber die große Chance zur Vorentscheidung aus, er scheiterte aus kurzer Distanz an Schulze Niehues, dem Keeper des SCP, der seine Vorderleute so weiterhin im Spiel hielt. Und kurz vor Schluss hätte es beinahe noch den Ausgleich gegeben, doch Hansa-Schlussmann Schuhen war beim Kopfball von Schweers zur Stelle und hielt seiner Truppe so den Sieg fest.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 05.08.2016 um 19.00 Uhr (2. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 0 (0:0)

Tore: 1:0 Jänicke (63.)

Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Henn, Marcus Hoffmann, Holthaus - Erdmann, Jänicke - Andrist, Bülbül (59. Stevanovic), Gardawski (82. Kofler) - Ziemer (74. Platje)

Preußen Münster: Schulze Niehues - Mangafic, Schweers, Mai, Al-Hazaimeh - Braun - Rizzi (67. Jordanov), Tekerci - Rühle (76. Stoll), Grimaldi (56. Tritz), Kara

Zuschauer: 13.300

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: