Rostock: Kein Freispruch für Marco Kofler

Mittelfeldspieler muss Freitag im Wiesbaden-Spiel pausieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock: Kein Freispruch für Marco Kofler
Foto: Kofler (Foto Huebner)
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Hansa Rostock muss in der Partie am Freitag ab 19 Uhr beim SV Wehen Wiesbaden auf Mittelfeldspieler Marco Kofler verzichten. Der 27-Jährige hatte im Spiel gegen die U 23 von Werder Bremen (1:1) wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Der DFB-Kontrollausschuss hatte ein Spiel Sperre beantragt, Rostock legte allerdings Berufung ein und forderte einen Freispruch. Nach Ansicht der Rostocker habe ein Irrtum vorgelegen.

Bei der Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht blieb es beim Strafmaß von einem Spiel, weil die Verantwortlichen keinen Irrtum von Schiedsrichter Bastian Börner (Dortmund) feststellen konnten.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: