Regensburg bezwingt Wehen Wiesbaden – Spielbericht

Der Aufsteiger aus Regensburg konnte nach den zuletzt nicht mehr so erfreulichen Ergebnissen wieder in die Erfolgsspur finden und sich nicht unverdient vor heimischer Kulisse mit 3:1 gegen den SV Wehen Wiesbaden durchsetzen. Somit ist das Polster auf die Abstiegsränge wieder gewachsen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Regensburg bezwingt Wehen Wiesbaden – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Jahn aus Regensburg versuchte von Anfang an Dampf zu machen und die Herrlich-Truppe hatte auch sofort die Spielkontrolle inne, allerdings fehlte es in der Anfangsviertelstunde noch am letzten Pass, nach 18 Minuten aber wurde es richtig gefährlich. Hyseni rutschte in eine Hereingabe hinein, verpasste das Tor aber um wenige Zentimeter.

Anscheinend war Wiesbaden durch die Großchance der Oberpfälzer aufgewacht und versuchte selbst auch mehr im Spiel nach vorne zu tun und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Hausherren deutlich gefährlich waren. Nach einer knappen halben Stunde ging der Jahn dann auch nicht unverdient in Führung. Thommy hatte einen Freistoß in die Torwartecke verwandelt und so Kolke im Kasten der Hessen schlecht aussehen lassen.

Torsten Fröhling reagierte unzufrieden auf den Auftritt seiner Elf und griff noch vor der Pause ein. Er brachte Müller für den verwarnten und schwachen Mvibudulu, der flankte mit seiner ersten Aktion in die Mitte und fand Kovac, der zum 1:1-Pausenstand ausglich.

Scheinbar hatte der Treffer vor der Pause Selbstvertrauen gegeben, denn die Hessen spielten nach dem Wiederanpfiff deutlich sicherer und versuchten Dampf zu machen. Regensburg schien durchaus verunsichert, nach zehn Minuten aber konnte der SSV die Partie wieder ausgeglichen gestalten und es ging hin und her. Chancen gab es auf beiden Seiten und so war der Ausgang völlig offen.

Nach dem Hin und Her war es aber der Aufsteiger, der wieder in Führung ging. Nach einem traumhaften Angriff der Regensburger landete der Ball bei Thommy im Strafraum, der bärenstark per Volley in die lange Ecke verwandelte und auf 2:1 stellte.

Natürlich warfen die hessischen Landeshauptstädter nun Alles nach vorne und wollten die Niederlage noch verhindern, doch Regensburg verteidigte gut und hielt das Spielgeschehen fern vom eigenen Strafraum, nach einem Konter machten die Hausherren hier sogar in der Nachspielzeit noch Alles klar, Pusch war auf und davon und legte noch mit Übersicht auf Grüttner ab, der nur noch ins leere Tor einschieben musste um den 3:1-Erfolg des Jahn klar zu machen.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 19.11.2016 um 14.00 Uhr (15. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 3 : 1 (1:1)

Tore: 1:0 Thommy (28.), 1:1 Kovac (41.), 2:1 Thommy (75.), 3:1 Grüttner (90.+2)

Jahn Regensburg: Pentke - Hein, Nachreiner, Knoll, Hofrath - Saller, Geipl - George (70. Pusch), Thommy (72. Hesse), Luge - Hyseni (70. Grüttner)

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Kovac (84. Schäffler), Funk, Ruprecht, Mintzel (75. Vitzhtum) - Pezzoni, Andrich - Blacha, Lorenz - Schnellbacher, Mvibudulu (39. Philipp Sven Müller)

Zuschauer: 4715

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: