RB Leipzig: Wunschstürmer Kutschke zieht es wohl zum FC Fulham

Die Rückkehr von Stefan Kutschke zu RB Leipzig scheint sich mittlerweile zerschlagen zu haben. Der 25-jährige Angreifer des VfL Wolfsburg wird wohl nicht zum Zweitliga-Aufsteiger zurückkehren. Dafür wird der wuchtige Angreifer mit Vereinen aus England ins Gespräch gebrac

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

RB Leipzig: Wunschstürmer Kutschke zieht es wohl zum FC Fulham
Foto: RB Leipzig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Ex-Trainer Magath zeigt sich interessiert

Der 194 cm große Stoßstürmer hat eine Offerte von seinem Ex-Trainer Felix Magath vorliegen, der bekanntlich als Trainer beim Premier League-Absteiger FC Fulham fungiert. Beim zukünftigen Europa League-Teilnehmer hat Kutschke noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Gegenüber der „Bild-Zeitung“ hat er nun vermelden können: „Ja, Kontakt zu Felix Magath besteht noch. Und England ist auf jeden Fall eine Option.“

Informationen über Kumpel Maierhofer

Zudem hat er sich auch schon einige Informationen über England einholen können, wie er weiter erzählen kann: „Ich habe mit meinem Kumpel Stefan Maierhofer telefoniert. Der spielt beim englischen Zweitligisten Millwall. Der hat von der 2. Liga in England geschwärmt. Da wird jeder Zweikampf bejubelt, jedes gewonnene Kopfball-Duell. Er hat gesagt: Das ist genau unser Ding!“

Kein Kontakt zu RBL-Sportdirektor Rangnick

Bis Sommer 2013 ist der ehemalige Bundesliga-Profi Stefan Maierhofer bei Red Bull Salzburg aktiv gewesen. Die beiden wuchtigen Stürmer sind seit einigen Jahren bereits gute Kumpels. Auch bei einigen Vereinen aus dem deutschen „Fußball-Unterhaus“ hat er jedoch Interesse wecken können, wie er nun ehrlich einräumen konnte: „Ich habe Anfragen von mehreren deutschen Zweitligisten.“ Auch wenn sich RBL-Trainer Alexander Zorniger mit seinem Ex-Stürmer Kutschke einige Nachrichten geschrieben hat, so ist der intensive Kontakt seit einigen Monaten deutlich erlahmt. Dies hat der Mitzwanziger der „Bild-Zeitung“ verraten können: „Aber mit Sportdirektor Ralf Rangnick hatte ich schon seit Monaten keinen Kontakt mehr.“

Quelle: bild.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: