RB Leipzig: Interessante Neuzugänge im Gespräch – RBL Trommler wird verprügelt

Nach dem souveränen 5:1-Heimsieg über den 1. FC Saarbrücken steht RB Leipzig nun in den Geschichtsbüchern des deutschen Fußballs. So sind die Bullen die erste Mannschaft in Deutschland, die den direkten Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Bundesliga geschafft hat. Mittelfristig ist auch die Bundesliga das Ziel der Messestädter. Dafür werden nun schon intensive Planungen unternommen, damit die Kaderqualität noch einmal merklich erhöht werden kann. Die beiden jungen Offensivspieler Lopes und Kownacki sind auf dem Wunschzettel von RBL ganz weit oben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

RB Leipzig: Interessante Neuzugänge im Gespräch – RBL Trommler wird verprügelt
Foto: RB Leipzig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Marcos Lopes von Manchester City

Marcos Lopes ist gerade einmal 18 Jahre alt und kickt in der U21-Auswahl vom englischen Spitzenteam Manchester City. Seit mehreren Monaten wird der aktuelle portugiesische U21-Nationalspieler von den Leipziger-Scouts beobachtet. Der Mittelfeldspieler ist technisch stark und verfügt über eine exzellente Übersicht. Bei ManCity hat er noch bis zum 30. Juni 2016 einen Kontrakt und hat überragende Fähigkeiten, die ihn auch für andere Teams interessant gemacht haben. Bei seinem Stammverein hat er einzig ein Spiel im FA-Cup bestreiten dürfen.

Dawid Kownacki und Stefan Hierländer

Auch der erst 17-jährige Dawid Kownacki steht auf der Wunschliste der Bullen ganz weit oben. Der Marktwert des Polen liegt bei rund 300.000 Euro. Bei Lech Posen hat er schon einige Erstligapartien bestreiten können und hat noch einen Kontrakt bis Mitte nächsten Jahres. Auch ist bereits bekannt geworden, dass Stefan Hierländer von RB Salzburg beim Zweitliga-Aufsteiger im Gespräch ist. In der aktuellen Saison in der österreichischen Bundesliga hat er 17 Partien bestritten, in denen er einen Treffer erzielt hat und drei Assisis geben konnte. In der Europa League hat er in vier Partien eine Vorlage gegeben, während er in der UEFA Champions League-Qualifikation zwei Spiele bestritten hat. Der Rechtsfuß, der im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden kann, ist 23 Jahre alt.

Marcel Hilßner und Stefan Kutschke

Erst 19 Jahre alt ist unterdessen Marcel Hilßner, der zurzeit noch in der Regionalliga-Mannschaft des SV Werder Bremen kickt. Der gebürtige Leipziger hat einen starken Linksfuß und ist auf den verschiedenen Offensivpositionen einsetzbar. In der Regionalliga Nord hat er 24 Partien absolviert, in denen er zwei Treffer und drei Vorlagen abgeben konnte. Beim 25-jährigen Angreifer Stefan Kutschke vom Bundesligisten VfL Wolfsburg könnte es hingegen zu einer Rückkehr kommen. In seinen sieben Partien in Bundesliga und DFB-Pokal im qualitativ hochwertigen VfL-Kader hat er einen Treffer und eine Vorlage beisteuern können. RBL-Coach Alexander Zorniger und Sportdirektor Ralf Rangnick zeigen sich absolut angetan von den kämpferischen und läuferischen Fähigkeiten des 194 cm großen Angreifers. Dieser Kicker tut sich selbst und auch den anderen Spielern weh. Der „Leipziger Volkszeitung“ hat er anvertrauen können: „RB wird immer in meinem Herzen bleiben.“

Daniel Amartey, Joseph Mills Beale, Łukasz Teodorczyk

Gerade einmal 19 Jahre alt ist der Innenverteidiger Daniel Amartey, der aus Ghana stammt. Derzeit spielt er beim schwedischen Erstligisten Djurgadens If und hat schon sechs Spiele absolviert. Rangnick hat ihn zuletzt beobachtet und nach dem Spiel auch schon mit ihm gesprochen. Es wird gemunkelt, dass RB Salzburg diesen Spieler kaufen möchte, um ihn nach Leipzig weiterzuverleihen. Aus der Red Bull Academy Sogakope kommt Joseph Mills Beale, der gerade einmal 17 Jahre alt ist und in der Innenverteidigung einsetzbar. Bald schon kann der hochveranlagte Defensivspieler zu einem Probetraining eingeladen werden. Entweder wird er in die zweite Mannschaft von RB Salzburg zum FC Liefering transferiert oder auch die Red-Bull-Vereine in New York oder Leipzig würden eine Möglichkeit darstellen. 22 Jahre alt ist Mittelstürmer Łukasz Teodorczyk und wird nach Angaben der polnischen Quelle „ekstraklase.wp.pl“ In der bisherigen Spielzeit hat der Angreifer von Lech Posen in 28 Ligaspielen 19 Treffer und sechs Vorlagen abgeben können. In der Europa League bringt er es in vier Partien auf drei Treffer und eine Vorlage.

Milad Salem

Milad Salem ist 26 Jahre alt und hat in seinem ersten Drittligajahr mit Aufsteiger SV Elversberg 07
Mit fünf Treffern und acht Vorlagen ist Salem bester Torvorbereiter bei der SVE. Leistungen, die Begehrlichkeiten bei einigen Zweitligisten geweckt haben. Neben dem FC St. Pauli und dem FSV Frankfurt gibt es auch den künftigen Zweitligavertreter RB Leipzig, der mitbietet. Der Deutsch-Afghane kann gegenüber der „Saarbrücker Zeitung“ folgendes bestätigen: „Das stimmt.“

RBL-Trommler Mocke wird verprügelt

Über 40 000 RBL-Anhänger warennach dem Aufstieg besoffen vor Glpck. Darunter auch RB-Trommler „Mocke“, der mit sechs anderen Anhängern sich auf dem Heimweg nach dem 5:1-Heimsieg gegen den 1. FC Saarbrücken befunden hat. Plötzlich wird der Trommler von einer anderen Person unvermittelt ins Gesicht geschlagen, woraufhin er blutend zu Boden geht. Die Täter ziehen davon. Nur durch den Einsatz seiner Begleiter, die sich vor ihn stellen und noch weitere körperlichen Attacken verhindern können, bleibt es bei dieser relativ leichten Verletzung. Dazu werden noch zwei Fan-Schals und eine RB-Fahne gestohlen. Es gab Gerüchte, das Lokomotive Leipzig-Fans diese Straftat begangen haben. Bestätigt werden konnten diese Vermutungen jedoch nicht. Mocke hat nun Anzeige gegen Unbekannt wegen Körperverletzung und Raub gestellt. Polizeisprecher Andreas Loebki sagt dazu gegenüber der „Bild-Zeitung: „Vermutlich die gleiche Gruppe überfiel auch noch einen weiteren RB-Fan. Ihm wurde sein Plakat geraubt.“

Quelle: transfermarkt.de, "bild.de"

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Tobi am 08.05.2014 um 11:00 Uhr:

"So sind die Bullen die erste Mannschaft in Deutschland, die den direkten Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Bundesliga geschafft hat"



Das stimmt nicht.

1996 hat der FC Gütersloh zum Beispiel den direkten Durchmarsch von der 4. in die 2. Liga geschafft. Auch, wenn die Ligenbezeichnungen anders waren, so ist es dasselbe.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: