Preußen Münster: Fokus auf Abstiegskampf

Gremien wollen erst in den kommenden Wochen Vertragsgespräche führen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Preußen Münster: Fokus auf Abstiegskampf
Foto: Preußen Münster
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit sieben Punkten aus vier Spielen ist der SC Preußen Münster gut aus der Corona-Unterbrechung gekommen. Die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann trennen nur noch zwei Zähler von einem Nichtabstiegsplatz. "Die großartige sportliche Leistung der Mannschaft in den letzten Spielen zeigt, dass die volle Konzentration auf die entscheidenden Spiele wichtig und richtig ist", so Preußen-Präsident Christoph Strässer.

Strässer ergänzt: "Die Verträge mit einigen Spielern, Trainern und auch mit dem Geschäftsführer Sport, Malte Metzelder, laufen zum 30. Juni aus. Die besondere Situation - einerseits verursacht durch den Re-Start der Liga mit Spieltagen, die erwartungsgemäß bis in den Juli reichen dürften, andererseits durch unsere sportliche Situation im Kampf um den Klassenerhalt - lässt aktuell natürlich nur schwer zielgerichtete Gespräche zu."

Daher waren die Vertragsgespräche in letzter Zeit etwas in den Hintergrund gerückt. "Wir werden in den zuständigen Gremien innerhalb der kommenden Wochen die Gespräche über Vertragsverlängerungen führen", kündigt Strässer an. "Uns ist die besondere Situation bewusst und wir stellen uns unserer Verantwortung für die Zukunft des Klubs. Wir bedanken uns auch auf diesem Weg für das entgegengebrachte Vertrauen von Mannschaft, Trainerteam und Sportlicher Leitung, erst zu einem späteren Zeitpunkt in diese Gespräche einzusteigen zu können."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: