Paderborn will Schwarzmarkt-Handel eindämmen

Für Viertelfinale im DFB-Pokal gegen FC Bayern München am 6./7. Februar.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn will Schwarzmarkt-Handel eindämmen
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Ursprünglich wollte Aufstiegsanwärter SC Paderborn 07 seinen Anhängern eine Rückrunden-Dauerkarte für die restlichen acht Heimspiele anbieten. Doch der Klub hat den Verkauf dieser Tickets nun gestoppt. Damit will der SCP gegen den Schwarzmarkt-Handel für das DFB-Pokalspiel gegen den Rekordmeister FC Bayern München am 6./7. Februar vorgehen.

Den Paderbornern liegen Informationen vor, nach denen Tickethändler versuchen, sich über den Erwerb einer „8er-Dauerkarte“ für die Rückrunde gleichzeitig auch ein Vorkaufsrecht für das Bayern-Spiel zu sichern. Deshalb wird die Dauerkarte für die restlichen acht Meisterschaftsheimspiele erst nach dem Ende des Vorverkaufs für das DFB-Pokalspiel wieder für den Verkauf freigegeben. In der Paderborner Arena finden rund 15.000 Zuschauer Platz.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: