Paderborn schafft Trendwende in Wehen – Spielbericht + Bilder

Der SC Paderborn hat den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden, nachdem man in den letzten beiden Pflichtspielen jeweils kurz vor Schluss noch eine Führung verspielte und mit leeren Händen dastand. Beim SV Wehen Wiesbaden gab es einen spannenden 2:1 Sieg, kurz vor Schluss hatte Michel den entscheidenden Treffer erzielt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn schafft Trendwende in Wehen – Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Beide Mannschaften starteten mit offenem Visier, doch nach einem guten Anfang gerieten die Westfalen ein wenig ins Hintertreffen, dies lag aber auch an den unnötigen Ballverlusten, die dem sichtlich verunsicherten SCP immer wieder unterliefen.

Es war aber eine insgesamt ausgeglichene Partie mit guten Aktionen auf beiden Seiten, so wirklich große Chancen ergaben sich aber vorerst kaum, mitten in einer Drangphase konnte Paderborn aber dann letztlich in Führung gehen. Strohdiek war mitgelaufen und machte in der Mitte nach einer Hereingabe per Kopf den 0:1-Führungstreffer für die Gäste.

Nach dem Auf und ab in der ersten halben Stunde und dem Führungstor war Paderborn erst einmal darum bemüht, das Spiel zu beruhigen, Wiesbaden steckte aber nicht auf und wollte direkt antworten, was aber vor der Pause nicht mehr gelingen sollte und so ging der SCP mit einer Führung im Rücken in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff hatte der Zweitligaabsteiger die große Chance nach zu legen, doch Zolinskis brandgefährlicher Schuss wurde mit einer Glanzparade von Wiesbadens Keeper Markus Kolke verhindert. Doch auch auf der Gegenseite stand ein starker Mann im Kasten, Kruse konnte nach einer gute Stunde gleich doppelt mit Glanzparaden retten und seine Vorderleute so in Front halten.

Es war wieder eine sehr muntere Begegnung mit Großchancen auf beiden Seiten, eine Viertelstunde vor Schluss hatten die Gastgeber dann die riesengroße Chance zum Ausgleich, nachdem Strohdiek, der bisher einzige Torschütze, im eigenen Strafraum ein Foul begangen hatte und so für einen Elfmeter sorgte. Ruprecht verwandelte auch tatsächlich eiskalt und so war Alles wieder offen.

Auch wenn es heiß war zeigten beide Teams hier eine starke Leistung und drängten jeweils auf den Sieg, das bessere Ende hatten diesmal allerdings die Paderborner für sich, die in den letzten beiden Spielen jeweils den bitteren Knockout hinnehmen mussten. Michel hatte sich gut durchgesetzt, überlief Kolke und machte eiskalt den 2:1 Siegtreffer für die angereisten Gäste, die so die Kehrtwende schaffen konnten.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 27.08.2016 um 14.00 Uhr (5. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 2 (0:1)

Tore: 0:1 Strohdiek (28.), 1:1 Ruprecht (74. Foulelfmeter), 1:2 Michel (89.)

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Funk, Wein, Ruprecht, Mintzel - Pezzoni - Blacha (79. Kevin Schindler), Andrich - Philipp Sven Müller, Schäffler (56. Patrick Mayer), Marc Lorenz (72. Schwadorf)

SC Paderborn 07: Kruse - Zolinski, Strohdiek, Tim Sebastian, Bertels - Kruska (37. Itter) - Schonlau, Krauße - Vucinovic (82. Mannek), van der Biezen (90.+3 Ruck), Michel

Zuschauer: 1924

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: