Paderborn besiegt Meppen mit 1:0 – Spielbericht

Der SC Paderborn konnte sich zum Auftakt des 6. Spieltages einen weiteren Sieg sichern und gewann verdient gegen den Aufsteiger aus Meppen mit 1:0. Somit stehen die Kicker von Coach Steffen Baumgart nach wie vor ungeschlagen an der Tabellenspitze und können am Wochenende nur noch von der Kölner Fortuna verdrängt werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn besiegt Meppen mit 1:0 – Spielbericht
Foto: imago/Werner Scholz
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Über 9.000 Zuschauer sind in die Benteler Arena gekommen um den SCP zum Tabellenführer zu begleiten und die Fans sahen von Anfang an einen engagiert auftretenden Gastgeber der das Spiel völlig im Griff hatte. Nach 13 Minuten gab es auch den ersten richtig gefährlichen Torschuss der Hausherren, als Krauße aus 35 Metern Torentfernung erkannt hatte, dass Meppen Schlussmann Domaschke zu weit vor seinem Kasten stand. Der Heberversuch segelte haarscharf am linken Pfosten vorbei.

Nur wenige Minuten später war Michel auf der rechten Außenbahn zu schnell für seinen Gegenspieler und wurde im Strafraum letztlich von Leugers zu Fall gebracht. Schiedsrichter Thomsen wartete keinen Moment und deutete sofort auf den Punkt. Massih Wassey hatte sich die Kugel zurecht gelegt und jagte sie humorlos zur völlig verdienten Führung der Gastgeber in die Maschen.

Der SVM wurde nach dem Gegentreffer ein wenig mutiger und offener, doch das wäre nach einer halben Stunde fast in die Hose gegangen, denn nach einer Ecke verlängerte Srbeny an den zweiten Pfosten wo Zolinski nur knapp über den Querbalken nickte.

Paderborn ließ nur ganz wenig zu und hatte die Begegnung weiterhin unter Kontrolle. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Kicker aus Meppen aber doch die Riesenchance zum Abseits, als Kleinsorge nach einem langen Ball aus fünf Metern nicht traf. Das Tor hätte aber ohnehin nicht gezählt, da zuvor wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurück gepfiffen wurde.

Nach dem Wiederanpfiff war dem SC Paderborn sofort an zu merken, dass man aus einer gut gestaffelten Defensive heraus agieren wollte. Meppen musste nun das Spiel machen und tat sich schwer. Die Heimmannschaft hingegen war sogar bei den seltenen Angriffen gefährlicher.

Meppen war zwar gut im Spiel drin und drängte, Chancen hatten aber nur die Baumgart-Akteure. 20 Minuten vor dem Ende hatte Zolinski die Chance zur Vorentscheidung, setzte aber den Kopfball nach einem langen Einwurf von Herzenbruch knapp über die Latte.

Es blieb ein Anrennen des Aufsteigers, dem aber am Ende klar die Durchschlagskraft fehlte, um die drohende Niederlage noch zu verhindern. Somit konnten die 07er die Tabellenführung zumindest bis Samstag vorübergehend übernehmen.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.08.2017 um 19.00 Uhr (6. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 1 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Wassey (16. Foulelfmeter)

SC Paderborn 07: Zingerle - Boeder, Strohdiek, Schonlau, Herzenbruch - Wassey (90.+1 Wimmer), Krauße - Zolinski (74. Bertels), Antwi-Adjej - Michel (84. Ritter), Srbeny

SV Meppen: Domaschke - Gebers, Puttkammer, Vidovic, Vrzogic - Granatowski (80. Krermer), Leugers, Ballmert, Martin Wagner (74. Hyseni) - Kleinsorge (64. Yao), Girth

Zuschauer: 9421

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: