Osnabrück verpflichtet Salem; Grimaldi und Testroet gehen

Der VfL Osnabrück arbeitet weiter auf Hochtouren an der Kaderzusammenstellung und konnte am heutigen Donnerstag den nächsten Neuzugang vermeldent. Vom Absteiger SV 07 Elversberg kommt Mittelfeldregisseur Milad Salem. Im Gegenzug verlassen Grimaldi und Testroet den Verein.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück verpflichtet Salem; Grimaldi und Testroet gehen
Foto: VfL Osnabrück
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Am Donnerstag konnte der VfL Osnabrück die Verpflichtung von Milad Salem bekannt geben. Der mittlerweile fünfte Neuzugang der Lila-Weißen unterschireb einen Zweijahresvertrag.

Salem wurde im Jugendbereich beim FSV Frankfurt und dem Stadtrivalen von der Eintracht ausgebildet und durchlief bei der Eintracht die Jugend bis zur Amateurmannschaft, ehe er über Ober-Roden zum SV Wehen Wiesbaden fand. Von dort aus ging es nach Elversberg, wo er in der abgelaufenen Saison 35 Spiele absolvierte, fünf Treffer selbst erzielte und acht weitere vorbereitete.

"Milad Salem ist im offensiven Mittelfeld auf verschiedenen Positionen einsetzbar. Er nutzt jede Gelegenheit zum Torabschluss und schlägt sehr gute Standards. Das haben wir selbst beim Rückspiel in Elversberg zu spüren bekommen, als er ein Gegentor vorbereitete“, so VfL-Cheftrainer Maik Walpurgis erfreut über den neuen Mann in seinem Kader.

Milad Salem zu seinem Wechsel vom Saarland nach Niedersachsen: "Ich bin sehr froh, dass es mit dem Wechsel zum VfL geklappt hat – ein echter Traditionsverein mit tollen Fans und einem starken Team. Ich freue mich auf die Herausforderung in Osnabrück und werde von der ersten Minute an alles geben, um der Mannschaft in der kommenden Saison weiterzuhelfen.“

Im Gegenzug verlassen Pascal Testroet und Adriano Grimaldi den Verein. Das Leihgeschäft zwischen Bielefeld und dem VfL über Testroet endet, der Offensivakteur italienischer Herkunft, Grimaldi, entschied sich fpr eine neue Herausforderung. Er wechselt, wie bereits Gerüchten zu Folge länger feststeht, zum Zweitligaaufsteiger aus Heidenheim.

Der Verein verabschiedete sich in der Pressemitteilung. "Der VfL Osnabrück bedankt sich herzlich für ihren Einsatz im Trikot der Lila-Weißen und wünscht beiden Spielern für die berufliche und private Zukunft alles Gute."

Gute Nachrichten gab es auch noch für Keeper Daniel Heuer Fernandes. Dieser wurde erneut in die U 21 Nationalmannschaft Portugals berufen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: