Osnabrück fehlt ein Sieg zum DFB-Pokal

Halbfinalpartie beim Oberligisten FC Germania Egestorf-Langreder terminiert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück fehlt ein Sieg zum DFB-Pokal
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) hat das Halbfinale im Landespokal terminiert. Dabei tritt der VfL Osnabrück am Mittwoch, 30. März, ab 19 Uhr beim Oberligisten 1. FC Germania Egestorf-Langreder an. Der Termin und die Austragung des Spiels im Stadion des Fünftligisten steht allerdings unter dem Vorbehalt, dass die geplanten baulichen Veränderungen den Anforderungen der Sicherheitsbehörden genügen.

Sollten die Verantwortlichen des Verbandes bei einer Begehung zu einem anderen Urteil kommen, würde die Germania aufgefordert, eine alternative Spielstätte zu benennen. Auch ein möglicher Heimrechttausch wäre dann eine Option.

Die beiden Gewinner der Halbfinalspiele im niedersächsischen Verbandspokal qualifizieren sich - anders als in den meisten anderen Landesverbänden - automatisch für den DFB-Pokal in der Saison 2016/2017. Das zweite Halbfinale bestreiten die beiden Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg und SpVgg Drochtersen/Assel am Karsamstag, 26. März.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: