Osnabrück: Nach Aufstieg ist vor Verbandspokal

Halbfinale beim Nord-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel am Mittwoch.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück: Nach Aufstieg ist vor Verbandspokal
Foto: Frank Diederich
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nur wenige Tage, nachdem Spitzenreiter VfL Osnabrück den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht hat, steht für die Mannschaft von VfL-Trainer Daniel Thioune das Halbfinale im niedersächsischen Verbandspokal für die Dritt- und Viertligisten an. In der Runde der letzten vier Mannschaften ist der VfL am Mittwoch bei der SV Drochtersen/Assel aus der Regionalliga Nord zu Gast. Angepfiffen wird die Partie um 19 Uhr. Bereits in der der vergangenen Saison standen sich die beiden Vereine im Halbfinale gegenüber. Damals unterlag Osnabrück im Elfmeterschießen 6:7.

In der zweiten Begegnung der Vorschlussrunde stehen sich der Nord-Regionalligist TSV Havelse und Osnabrücks Ligakonkurrent SV Meppen gegenüber. Der Gewinner des Niedersachsenpokals qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals. Sollte der VfL das Endspiel erreichen, dann wäre der zweite Finalteilnehmer ebenfalls direkt qualifiziert, weil sich die Osnabrücker das DFB-Pokal-Ticket bereits über die 3. Liga gesichert haben.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: