Osnabrück: Debüt für Rückkehrer Engel

Nationalspieler Kasachstans kam beim 3:0 gegen Münster zum Einsatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Osnabrück: Debüt für Rückkehrer Engel
Foto: VfL Osnabrück
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Konstantin Engel ist zurück beim VfL Osnabrück. Der 28-jährige Nationalspieler Kasachstans, der zuletzt für den kasachischen Erstligisten FC Astana am Ball war, hatte bereits in der Osnabrücker Jugend gespielt und beim VfL seine ersten Schritte im Profifußball gemacht.

Danach folgten Stationen beim FC Energie Cottbus, beim FC Ingolstadt und schließlich beim FC Astana. Mit Ingolstadt gelang Konstantin Engel 2015 der Aufstieg n die Bundesliga.

„Ich bin froh, wieder in Osnabrück zu sein. Ich habe mich die gesamte Zeit mit einem Personal-Trainer fit gehalten, möchte endlich mit der Mannschaft trainieren und dem Team so schnell wie möglich auf dem Platz helfen“, so Engel. Lothar Gans, Leiter Profifußball beim VfL: „Konstantin ist sowohl auf den Positionen in der Viererkette als auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar. Wir versprechen uns eine weitere Qualitätssteigerung innerhalb des Kaders und eine größere Variabilität.“

Bereits in der Partie gegen den SC Preußen Münster (3:0) gab Engel am Samstag sein Debüt. Er wurde in der 85. Minute für den Doppeltorschützen Kwasi Okyere Wriedt eingewechselt. Den dritten Treffer für den VfL markierte Kemal Rüzgar, der genau wie Engel seinen Pflichtspieleinstand für Osnabrück gegeben hatte. Der 21-jährige Deutsch-Türke ist bis Saisonende vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: