Offenbach siegt im Duell der Kickers in Stuttgart mit 2:0 - Spielbericht

Die Stuttgarter Kickers schaffen es nicht, den Weg zurück in die Erfolgsspur zu schaffen. Nach dem guten Start ins neue Jahr befindet sich die Mannschaft von Gerd Dais aktuell im freien Fall. Offenbach fand die richtige Antwort auf den Punktabzug, der unter der Woche gegen den Verein ausgesprochen wurde.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Offenbach siegt im Duell der Kickers in Stuttgart mit 2:0 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de




Logo Kickers Offenbach (c) www.ofc.de

Logo Kickers Offenbach (c) www.ofc.de




Ergebnis: 0 - 2
Gerd Dais veranlasste nach der 3:0 Schlappe gegen den 1. FC Saarbrücken eine Abänderung an seiner ersten Elf. Rühle stürmte neben Grüttner und war Ersatz für Leutenecker.

Rico Schmitt hingegen nahm zwei Änderungen der Startaufstellung des OFC vor. Mehic und Bäcker verdrängten Stadel und Vogler auf die Ersatzbank.

Die Stuttgarter Kickers begannen mit viel Druck gegen tiefstehende Gäste aus Offenbach. Jedoch fand die Mannschaft von Gerd Dais erst in der 18. Minute einen Weg, gefährlich zu werden. Gondorf brachte einen Freistoß vom Flügel vor das Tor des OFC, wo Ivanusa abzog. Mit einem grandiosen Reflex konnte Robert Wulnikowski in höchster Not noch den Einschlag vereiteln.

Die Offenbacher Kickers machten es kurz darauf besser. Bäcker wurde im Strafraum Stuttgarts angespielt und wurde nicht energisch genug gestört. Der Schuss jagte dann unhaltbar für Güvenc, den Schlussmann der Stuttgarter Kickers, in den Winkel.

Direkt nach dem Rückstand hätte Stuttgart den Ausgleich machen können. Wieder war es ein Freistoß von Gondorf, der in den Strafraum flog und mit Leist einen Abnehmer fand. Doch wiederum war Wulnikowski mit einer Glanzparade zur Stelle.

Nach dieser Drangphase beruhigte sich die Partie und beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Bis zum Seitenwechsel gab es dann keine Torszenen mehr zu sehen und so gingen Kickers aus Offenbach mit einer Führung in die Kabine.

Auch nach dem Wiederanpfiff blieb die Partie chancenarm und insgesamt schwach. Erst in Minute 59 wurde es wieder gefährlich. Nach einer Ecke kam Kleineheismann zum Kopfball und verwertete zum 2:0 für den OFC.

Das große Aufbäumen der Stuttgarter Kickers blieb danach vorerst aus. Erst 10 Minuten vor dem Ende der Partie hatten die Hausherren die erste gute Chance der zweiten Hälfte. Gondorf brachte die Flanke in den Strafraum wo Grüttner parat stand, jedoch auch an Wulnikowski scheiterte.

Kurz vor dem Abpfiff hätte Offenbach noch erhöhen können. Nach einem Schuss von Rathgeber konnte jedoch Güvenc noch retten.

Offenbach gewinnt wichtige drei Punkte trotz einer schwachen Leistung gegen die Stuttgarter Kickers, die sich zwar bemüht zeigten, aber viel zu harmlos agierten.

Stimmen zum Spiel folgen.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: