Neue Stadionpacht für 1. FC Kaiserslautern

Stadtrat beschließt beantragte Festsetzung auf 625.000 Euro mit deutlicher Mehrheit.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Neue Stadionpacht für 1. FC Kaiserslautern
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der 1. FC Kaiserslautern hat Planungssicherheit bei der Pacht für das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg. Der Rat der Stadt Kaiserslautern beschloss nun bei einer Sondersitzung endgültig die Reduzierung der Stadionpacht für die beiden Spielzeiten 2020/2021 und 2021/2022 mit einer Mehrheit von 31:7 Stimmen.

Damit zahlt der Verein - falls er in diesen beiden Spielzeiten in der 3. Liga am Ball sein sollte - jeweils 625.000 Euro. Das ist zwar mehr als in dieser Saison (425.000 Euro), aber deutlich weniger als die reguläre Pacht von 3,2 Millionen Euro.

"Wir bedanken uns beim Rat der Stadt Kaiserslautern für die konstruktiven und meistens zielgerichteten Diskussionen in den letzten Monaten", sagt Soeren Oliver Vogt, Geschäftsführer des 1. FC Kaiserslautern. "Wir freuen uns sehr, dass der Antrag nun mit einer deutlichen Mehrheit die Zustimmung des Rates gefunden hat."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: