Neue Stadion-Aufteilung beim KFC Uerdingen 05

Heimbereich beschränkt sich auf Haupttribüne - Eintrittspreise werden gesenkt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Neue Stadion-Aufteilung beim KFC Uerdingen 05
Foto: KFC Uerdingen 05
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der KFC Uerdingen 05 verändert ab der Partie am Samstag, 27. Oktober, 14 Uhr, gegen die Sportfreunde Lotte die Stadion-Aufteilung in der Arena des Zweitligisten MSV Duisburg, in der die Krefelder in dieser Saison ihre Heimspiele austragen. Die eigentliche Spielstätte des KFC, das Grotenburg-Stadion, entspricht nicht den Anforderungen des DFB für die 3. Liga und muss zunächst saniert und umgebaut werden.

In Duisburg wird sich der Bereich der KFC-Anhänger zukünftig auf die Haupttribüne beschränken. Als Eingänge stehen dann der Eingang Nord-West und ein Eingang an der Nordseite zur Verfügung. Auch die TV-Kameras ändern ihren Standort und wechseln auf die Gegengerade, dem vorherigen Standort des Heimbereichs.

Um demnächst wieder mehr als die durchschnittlichen 3.874 Besucher ins Stadion zu locken, senkt der KFC Uerdingen außerdem die Eintrittspreise. So müssen für die teuerste Sitzplatzkarte ab sofort 26 (statt zuvor 34) Euro gezahlt werden. Dauerkarten-Besitzer müssen ihr altes Ticket umtauschen. Es wird eine neue Karte entsprechend der Preiskategorie in den neuen Blöcken ausgegeben. Im Gegenzug erhalten die Fans zwei zusätzliche Freikarten für die Partie gegen die Sportfreunde Lotte.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: