Münster schießt sich den Frust von der Seele – Spielbericht

Der SC Preußen Münster hat sich am Samstag Nachmittag wahrlich den von der Negativserie befreit und mit einem tollen Spiel die treuen Zuschauer belohnt. Mit 4:0 wurden die Bremer Nachwuchskicker abgefertigt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster schießt sich den Frust von der Seele – Spielbericht
Foto: imago/osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Münster versuchte von Anfang an viel und agierte mit hohen und langen Bällen. Nach einer knappen Viertelstunde wurde die Mannschaft von Horst Steffen auch schon für den Einsatz belohnt und unter großem Jubel konnte Grimaldi das 1:0 erzielen. Danach zeigte die Mannschaft ein klares Zeichen, denn geschlossen liefen alle Akteure zum mittlerweile harsch kritisierten Steffen und feierten gemeinsam.

Und auch weiterhin ging es nur in eine Richtung, die U 23 des Bundesligisten aus Bremen war sichtlich beeindruckt. Die Adlerträger spielten wie entfesselt und ein gefährlicher Angriff nach dem Anderen rollte auf den Kasten der Gäste zu. Dabei mussten sich die Kicker des SCP aber vorwerfen lassen, dass die Chancen fast schon fahrlässig vergeben wurden. Besonders Tekerci und Kara sorgten immer wieder für Wirbel, nach 45 Minuten ging es aber mit dem 1:0 in die Kabinen.

Anscheinend hatte Steffen in der Kabine die Chancenverwertung angesprochen und das passende Mittel gefunden, denn innerhalb kürzester Zeit klingelte es nach dem Wiederanpfiff doppelt im Gehäuse des SVW. Grimaldi schnürte den Doppelpack und Tekerci belohnte sich nur drei Minuten später, in der 52. Spielminute, für seinen starken Auftritt und erhöhte auf 3:0.

Die Vorentscheidung war natürlich gefallen, denn bei dieser Leistung zweifelte keiner mehr am Sieg der Gastgeber, die auch in der Folge das Spiel im Griff behielten, aber man nahm sich ein wenig zurück und begann zu verwalten. Bitter war aber, dass Doppeltorschütze Grimaldi nach 70 Minuten verletzt vom Platz musste.

Die Preußen ließen sich aber nicht beirren und machten gut weiter und setzten noch einmal ein Highlight. Tekerci packte ein tolles Ding aus und erhöhte zehn Minuten vor dem Ende auf 4:0, was auch gleichzeitig das Endergebnis war.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 24.09.2016 um 14.00 Uhr (9. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 4 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Grimaldi (12.), 2:0 Grimaldi (49.), 3:0 Tekerci (52.), 4:0 Tekerci (77.)

Preußen Münster: Schulze Niehues - Tritz, Kittner, Mai, Schwarz - Tekerci, Rizzi, Bischoff (62. Braun), Kara (78. Jordanov) - Weißenfels, Grimaldi (76. Rühle)

SV Werder Bremen II: Zetterer - Rehfeldt, Pfitzner, Verlaat (81. Eggersglüß) - Aidara, Maximilian Eggestein (57. Volkmer) - Zander, Kazior, Jacobsen - Lorenzen, Johannes Eggestein (72. Bytyqi)

Zuschauer: 5579

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: