Münster feiert Derbysieg in Osnabrück – Spielbericht

Der SC Preußen Münster konnte sich durch den Sieg beim VfL Osnabrück von den Abstiegsrängen fern halten. Grimaldi machte den einzigen Treffer der Partie und sorgte dafür, dass die Lila-Weißen wieder besorgt nach hinten blicken müssen, denn der Vorsprung auf den CFC beträgt nur noch sieben Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster feiert Derbysieg in Osnabrück – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine ausgeglichene Anfangsphase, die aber durchaus gefällig war. Beide Mannschaften machten von Anfang an Dampf und hielten nicht viel davon, sich erst einmal ab zu tasten, jedoch ließen Osnabrück und Münster den finalen Pass vermissen.

In der 27. Spielminute leitete Grimaldi dann aber den Angriff ein, der zur Führung für die Gäste führen sollte. Er schickte Rühle, der die Kugel behauptete und zu Kobylanski weiterleitete. Im Anschluss spielte dieser dann in die Mitte, wo Renneke zu spät gegen Grimaldi kam. Der erfahrene Angreifer musste nur noch aus kürzester Distanz einschieben, um das 0:1 zu machen.

Doch der VfL hätte beinahe 120 Sekunden später die passende Antwort gehabt. Groß kam an den Ball, ließ seinen Gegner ins Leere laufen, scheiterte aber aus kurzer Distanz an SCP-Keeper Schulze Niehues.

Seit dem Rückstand waren die Gastgeber hier klar am Drücker, verpassten es aber sich für den Aufwand mit dem Ausgleich zu belohnen. Kurz vor der Pause ließen die Kicker von Coach Thioune erneut ein Riesending zum Ausgleich liegen. Renneke brachte den Ball an den langen Pfosten, wo Wachs komplett frei stand, aber aus tatsächlich viel zu hoch abschloss.

Und auch nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf Nichts. Osnabrück hatte klar die besseren Chancen und machte das Spiel, während Münster tief stehend auf den entscheidenden Konter laufen.

In der 72. Minute hatte Münster dann die Riesenchance zum 2:0, doch Sama rettete mit eine Grätsche gegen Grimaldi, die aber eigentlich einen Elfmeter nach sich hätte ziehen müssen.

Bis zum Schluss machten es die Hausherren bis zum Strafraum nicht schlecht, doch dann fehlte die letzte zündende Idee, doch beinahe wäre in der Nachspielzeit doch noch der Treffer für den Verein für Leibesübungen gefallen, doch Rennekes Flanke landete über Umwege bei Groß, der nur das Außennetz traf. So blieb es am Ende beim 0:1 für die Adlerträger.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 18.03.2018 um 14.00 Uhr (30. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Grimaldi (28.)

VfL Osnabrück: Paterok - Renneke, Susac (46. Engel), Sama, Wachs (82. Steffen Tigges) - Groß, Arslan - Krasniqi (58. Alvarez), Danneberg, Reimerink - Heider

Preußen Münster: Schulze Niehues - Kittner, Scherder, Schweers - Menig, Braun, Rizzi, Al-Hazaimeh (73. Stoll) - Kobylanski (76. Cueto) - Rühle, Grimaldi (82. Warschewski)

Zuschauer: 11090

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: