Münster: Sven Hübscher übernimmt im Sommer

40-Jähriger tritt die Nachfolge von Trainer Marco Antwerpen an.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster: Sven Hübscher übernimmt im Sommer
Foto: imago/Nordphoto
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SC Preußen Münster ist auf der Suche nach einem neuen Trainerteam fündig geworden. In der kommenden Saison wird Sven Hübscher den ehemaligen Bundesligisten in der 3. Liga betreuen. Der 40-Jährige steht aktuell noch in der Regionalliga Nord bei der U 23 des SV Werder Bremen unter Vertrag und wird gemeinsam mit seinem Co-Trainer Tobias Hellwig nach Münster wechseln. Der bisherige Preußen-Trainer Marco Antwerpen hatte bereits Ende Januar angekündigt, dass er und sein Assistent Kurtulus Öztürk den Verein zum Saisonende verlassen werden. Hübscher und Hellwig haben in Münster jeweils einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.

„Sven und Tobias haben bereits bewiesen, dass sie mit jungen Spielern arbeiten und diese auch weiterentwickeln können. Sie kennen alle Facetten der Nachwuchsarbeit, wissen aber auch ganz genau, wie ein Profi tickt“, so Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport beim SC Preußen Münster.

Hübscher und Hellwig arbeiteten einige Jahre lang als Trainer und Co-Trainer im Nachwuchsbereich des Bundesligisten FC Schalke 04. Zwischen 2013 und 2016 unterstützte Hübscher sogar die Profi-Trainer Jens Keller, André Breitenreiter und Roberto Di Matteo als Assistent. Hellwig war in dieser Zeit als Videoanalyst für das Bundesligateam tätig. Seit Februar 2018 steht das Duo Hübscher/Hellwig gemeinsam bei der zweiten Mannschaft von Werder Bremen an der Seitenlinie. Den Abstieg aus der 3. Liga in der vergangenen Saison konnten sie aber nicht mehr verhindern.

„Es ist für mich der nächste logische Schritt, eine Profimannschaft zu betreuen. In den Gesprächen mit der sportlichen Leitung von Preußen Münster hat sich schnell herausgestellt, dass wir eine sehr ähnliche Auffassung vom Fußball und von der Zusammenarbeit haben“, so Hübscher. „In den nächsten Wochen steht für mich aber meine Aufgabe in Bremen absolut im Vordergrund.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: